Schlösser, Burgen und Ruinen

Die Erkundung von Schlössern, Burgen und Ruinen lässt sich oftmals mit angenehmen Spaziergängen verbinden. Einige Möglichkeiten in Wien und NÖ möchten wir kurz vorstellen …

de.wikipedia.org – Liste von Burgen und Schlössern in Österreich

Tour 1: Schloss Schönbrunn

Schönbrunn ist das größte Schloss und eines der bedeutendsten und meistbesuchten Kulturgüter Österreichs. Das Schloss und die Parkanlage sind seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

touren.labut.at – Schlosspark Schönbrunn
de.wikipedia.org – Schloss Schönbrunn

Start/Ziel: Schönbrunn, Wien-Hietzing (Linie U4)
Route: Schloss Schönbrunn – Palmenhaus – Gloriette – Kleine Gloriette – Obeliskbrunnen – Neptunbrunnen – Römische Ruine – (Tiergarten)
Länge: bis ca. 6 Kilometer

Tour 2: Schlosspark Laxenburg

In dem etwa 250 Hektar großen Schlosspark Laxenburg – südlich von Wien gelegen – befinden sich das Alte Schloss, der Blaue Hof sowie die Franzensburg.

touren.labut.at – Schlosspark Laxenburg
de.wikipedia.org – Schlösser von Laxenburg

Start/Ziel: Franz Josephs Platz, Laxenburg NÖ (Bus Linie 200)
Route: Rundweg durch den Schlosspark Laxenburg
Länge: bis ca. 7,5 Kilometer

Tour 3: Schloss Belvedere

Das Obere Belvedere und das Untere Belvedere sind durch eine weitläufige Gartenanlage verbunden. Auch der angrenzende Botanische Garten und Schweizergarten laden zum Verweilen ein.

touren.labut.at – Belvedere, Botanischer Garten und Schweizergarten
de.wikipedia.org – Schloss Belvedere

Start/Ziel: Rennweg, Wien-Landstraße (S-Bahn, Linien O, 71) oder
Quartier Belvedere, Wien-Favoriten (S-Bahn, Linien O, 18)
Route: Botanischer Garten – Oberes Belvedere – Schweizergarten – Oberes Belvedere – Schlosspark – Unteres Belvedere
Länge: bis ca. 7 Kilometer

Tour 4: Schloss Pötzleinsdorf

Entlang des Schafberges dehnt sich der im Stile eines englischen Landschaftsgarten gehaltene Pötzleinsdorfer Schlosspark elipsenförmig aus. Das Schloss beherbergt seit 1993 eine Waldorfschule.

touren.labut.at – Pötzleinsdorfer Schlosspark (Tour 1)
de.wikipedia.org – Schloss Pötzleinsdorf

Start/Ziel: Pötzleinsdorf, Wien-Währing (Linie 41)
Route: Rundweg durch den Pötzleinsdorfer Schlosspark
Länge: bis ca. 3 Kilometer

Tour 5: Hofburg

Nicht unerwähnt bleiben darf die Hofburg, wo der österreichische Bundespräsident seinen Amtssitz hat. Weiters sind in ihr große Teil der Nationalbibliothek und verschiedene Museen untergebracht. Der vorgestellte Rundweg führt uns an zahlreichen weiteren historischen Bauwerken vorbei.

touren.labut.at – Wien Innere Stadt
de.wikipedia.org – Hofburg

Tour 6: Schloss Wilhelminenberg

Das Schloss Wilhelminenberg in Wien-Ottakring wird heute als Hotel genutzt. Ein Ausflug rund um das Liebhartstal bietet eine tolle Aussicht. In der Advenzeit öffnet ein stimmiger Weihnachtsmarkt am Wilhelminenberg seine Pforten.

touren.labut.at – Wiener Weinwanderwege (Tour 5)
de.wikipedia.org – Schloss Wilhelminenberg

Start/Ziel: Wilhelminenberg, Wien-Ottakring (Bus 46A, 46B)
Route: Savoyenstraße – Schloss Wilhelminenberg – Sprengersteig – Weinbau Leitner – Paulinensteig – Savoyenstraße
ca. 80/80 Höhenmeter
Länge: ca. 2,5 Kilometer

Tour 7: Hermesvilla

Die Hermesvilla („Schloss der Träume“) ist ein Schloss im Lainzer Tiergarten, welches etwa einen Kilometer vom Lainzer Tor entfernt liegt. In dem 2.450 Hektar großen Naturschutzgebiet lassen sich vielfältige Ausflüge unternehmen.

touren.labut.at – Lainzer Tiergarten
de.wikipedia.org – Hermesvilla

Start/Ziel: Lainzer Tor, Wien-Hietzing (Bus 56B)
Route: Lainzer Tor – Hermesvilla – Penzinger Wiese – Lainzer Tor
Länge: ca. 3 Kilometer

Tour 8: Burg am Leopoldsberg

Die Höhenburg sowie die in ihr befindliche Kirche am Leopoldsberg sind seit 2018 öffentlich zugänglich. Eine Anreise ist mit dem Bus 38A möglich, auf den Spuren des Stadtwanderweg 1a kommen wir nach etwa zwei Kilometern ins Josefsdorf.

touren.labut.at – Leopoldsberg (Stadtwanderweg 1a)
de.wikipedia.org – Burg am Leopoldsberg

Start: Leopoldsberg, Wien-Döbling (Bus 38A)
Route: Leopoldsberg – Burg am Leopoldsberg – Waldweg entlang der Höhenstraße – Waldseilpark – Josefinenhütte – Josefsdorf -Josefskirche
Ziel: Kahlenberg, Wien-Döbling (Bus 38A)
ca. 60/20 Höhenmeter
Länge: ca. 3 Kilometer

Tour 9: Burg Liechtenstein, Amphitheater und Pfefferbüchsel

Die Burg Liechtenstein in Maria Enzersdorf wurde 1330 erstmals urkundlich erwähnt. Bei einem Rundweg über den Kalenderberg kommen wir auch an den Mauerresten einer Pilgerkapelle vorbei, welche wegen ihrer etwas eigenwilligen Dachform im Volksmund „Pfefferbüchsel“ genannt wurde.

touren.labut.at – Kalenderberg
de.wikipedia.org – Burg Liechtenstein
mariaenzersdorf.gv.at – Pfefferbüchsel

Start/Ziel: Bhf. Mödling, NÖ
Route: Pfarrkirche St.Othmar – Sternwanderweg 41 – Amphietheater – Elfriede Ott Promenade – Wald Meierei – Burg Liechtenstein – Kalenderweg – Pfefferbüchselweg – Pfefferbüchsel – Schwarzer Turm – Mödlinger Kobenzl
ca. 170/170 Höhenmeter
Länge: ca. 8,5 Kilometer

Tour 10: Burgruine Mödling

Die Burg Mödling wurde im 12. Jahrhundert errichtet und ist seit dem 16. Jahrhundert – nach Blitzschlag – eine Ruine. Im Naturpark Föhrenberge bieten sich über die nahe gelegene Breite Föhre zahlreiche Ausflugsziele an.

touren.labut.at – Anninger (Tour 1)
de.wikipedia.org – Burg Mödling

Start: Vorderbrühl Jägerhausgasse, NÖ (Bus 364)
Route: Jägerhausgasse – Beschilderung „Breite Föhre über Burgruine Mödling“

Tour 11: Burg Perchtoldsdorf

Die Turmburg im gleichnamigen Markt Perchtoldsdorf liegt nahe der Wiener Stadtgrenze. Es bietet sich ein Ausflug über die Perchtoldsdorfer Heide und im Naturpark Föhrenberge an.

touren.labut.at – Perchtoldsdorfer Heide (Tour 3)
de.wikipedia.org – Burg Perchtoldsdorf

Start: Rodaun, Wien-Liesing (Linie 60)
Route: Schillerpromenade – Beethovenstraße – Bahngasse – Hochstraße – Hyrtlgasse – Burg Perchtoldsdorf
Ziel: Perchtoldsdorf Marktplatz, NÖ (Bus 256)

Tour 12: Burgruine Johannstein und Köhlerhausruine

Die Ruine der Burg Johannstein wurde im 12. Jahrhundert erbaut und liegt innerhalb des Naturpark Sparbach. Die Köhlerhaus Ruine ist eine künstlich geschaffene Sehenswürdigkeit, welche als Aussichtwarte dient.

touren.labut.at – Naturpark Sparbach
de.wikipedia.org – Burgruine Johannstein

Start/Ziel: Sparbach Ortsmitte, NÖ (Bus 364 von Mödling Bhf.)
Route: Besucherzentrum – Naturspielplatz – Burgruine Johannstein – Köhlerhausruine – Dianatempel – Lenauteich – Besucherzentrum
ca. 220/220 Höhenmeter
Länge: ca. 8 Kilometer

Tour 13: Heimenburg

Die Burgruine am Schlossberg in Hainburg verfügt über mehrere erhaltene Türme und rund 2,5 km Stadtmauer. Nach Anreise mit dem Zug kann ein Ausflug auf den Hundsheimer Berg unternommen werden.

touren.labut.at – Hainburg an der Donau (Tour 1)
de.wikipedia.org – Heimenburg

Tour 14: Burgruine Röthelstein

Die Burgruine Röthelstein ist eine frühere Höhenburg bei der Hainburger Pforte.

touren.labut.at – Hainburg an der Donau (Tour 2)
regiowiki.at – Burgruine Röthelstein

Tour 15: Burgruine Rauhenstein und Rauheneck

Ein Ausflug am Wegerl im Helenental lässt sich bei guter Trittsicherheit mit einer Erkundung der umliegenden Burgruinen Rauhenstein und Rauheneck verbinden. Die Höhenburgen wurden im 12. Jahrhundert errichtet und immer wieder von Raubrittern bewohnt.

touren.labut.at – Wegerl im Helenental
de.wikipedia.org – Burgruine Rauhensteineck
de.wikipedia.org – Burgruine Rauheneck

Tour 16: Deutschordensschloss Gumpoldskirchen

Das Deutschordensschloss neben der Michaelskirche liegt im Weinort Gumpoldskirchen. Nach Anreise mit dem Zug kann der Wasserleitungsweg entlang der Weinreben beschritten oder auch der Anninger bestiegen werden.

touren.labut.at – 1. Wiener Wasserleitungsweg
touren.labut.at – Anninger (Tour 2)
de.wikipedia.org – Deutschordensschloss Gumpoldskirchen

Tour 17: Schloss Orth

Die viertürmige Wasserburg wurde 1201 erstmals urkundlich erwähnt und beherbergt heute das Nationalpark-Zentrum des Nationalpark Donau-Auen. Ein Ausflug in die Auenlandschaften kann reizvoll sein …

touren.labut.at – Biberhaufenweg nach Hainburg
de.wikipedia.org – Schloss Orth

Tour 18: Schloss Neugebäude

Im Jahr 2010 wurde auf dem Areal des ehemaligen Unteren Gartens in Wien-Simmering eine rund 12.500 Quadratmeter große öffentliche Parkanlage geschaffen.

touren.labut.at – Zentralfriedhof und Schloss Neugebäude (Tour 2)
wien.gv.at – Schloss Neugebäude – Unterer Garten

Start: Fickeysstraße, Wien-Simmering (Linien 11, 71)
Route: Dürmbacherstraße – Stufen – Naturlehrpfad – Schloss Neugebäude – Unterer Garten – Otmar Brix Gasse – Anton Mayer Gasse – Simmeringer Hauptstraße
Ziel: Zentralfriedhof 2. Tor, Wien-Simmering (Linien 11, 71)
Länge: ca. 3 Kilometer

Tour 19: Kirchenruine Markgrafneusiedl

Die Ende des 12. Jahrhunderts erbaute Wehrkirche Hl.Martin wurde 1683 erstmalig urkundlich als Ruine erwähnt. In der Schlacht bei Wagram 1809, an welche das Heimatmuseum erinnert, diente sie den Österreichern unter Erzherzog Karl als Kommandositz.

touren.labut.at – Rußbach
de.wikipedia.org – Kirchenruine Markgrafneusiedl

Tour 20: Klosterruine Riederberg

Auf den Spuren des Jakobsweg Purkersdorf-Göttweig lässt sich eine Klosterruine erkunden.

touren.labut.at – Rund um den Troppberg (Tour 1)
de.wikipedia.org – Sancta Maria in Paradyso

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.