Johannesbachklamm und Ruine Schrattenstein

Bei einem Ausflug im südlichen Niederösterreich lassen sich die Johannesbachklamm und Ruine Schrattenstein erkunden.

Johannesbachklamm
Die Johannesbachklamm im gleichnamigen Landschaftsschutzgebiet ist etwa einen Kilometer lang.
de.wikipedia.org – Johannesbachklamm
niederoesterreich.at – Johannesbachklamm

Ruine Schrattenstein
Die Entstehungsgeschichte der frei zugänglichen Burgruine geht wahrscheinlich auf das 12. Jahrhundert zurück.
de.wikipedia.org – Burgruine Schrattenstein

Rundweg Johannesbachklamm und Ruine Schrattenstein

Ausgangspunkt ist Bus Haltestelle Würflach Gemeindeamt in NÖ (erreichbar über den Bhf. Neunkirchen).

Vom der Bus Haltestelle ist es über die Klammgasse nicht weit zur Johannesbachklamm, wo sich der Bach auf Stegen und Holzbrücken mehrmals überqueren lässt. Nach dem Schutzhaus verläuft der Kreuthweg entlang des Johannesbach zum Ortsteil Greith. Wir orientieren uns an den Wegtafeln zur Ruine Schrattenstein, kommen auf einem Straßenabschnitt nach Schrattenbach und können auf Waldwegen die Ruine ansteuern. Es bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten für einen Rundweg an, wobei der Rückweg in der abgebildeten Route zunächst  über das Mittereck verläuft. In Würflach kommen wir am Holzweg und der Neunkirchner Straße nach knapp 14 Kilometer zum Ausgangspunkt beim Gemeindeamt.

gpx (Hinweis)

Start/Ziel: Würflach Gemeindeamt, NÖ (Bus Haltestelle, erreichbar von Bhf. Neunkirchen)
Route: Willendorfer Straße – Klammgasse – Das Franz in da Pecherhittn – Johannesbachklamm – Schutzhaus Gerhartl – Kreuthweg – Greith – Schrattenbach – Alter Schlossteich – Karl Buchegger Platz – Waldweg – Ruine Schrattenstein (5,7 km) – Mittereck – Holzweg – Neunkirchner Straße – Willendorfer Straße
ca. 400/400 Höhenmeter
Länge: ca. 14 Kilometer

Die Anreise wäre auch zur Bhst. Rothengrub möglich, von wo ein beschilderter Weg zur Johannesbachklamm führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.