Lainzer Tiergarten

Das Naturschutzgebiet in Wien-Hietzing ist ein Tiergarten im Sinne eines weitläufigen Waldgebietes mit reichem Wildbestand.

Der 2.450 Hektar große Lainzer Tiergarten ist mit einer etwa 22 Kilometer langen Einfassungsmauer umgeben. Das Areal kann über das Lainzer Tor, Gütenbachtor, Laaber Tor. Pulverstampftor, Nikolaitor oder Sankt Veiter Tor betreten werden. Das Wegenetz im Tiergarten ist gut beschildert und mit einem mässigen Anstieg verbunden. Die Öffnungszeiten findet ihr unter
lainzer-tiergarten.at
de.wikipedia.org – Lainzer Tiergarten

Hermesvilla (Tour 1, 2, 3)
Das Baujuwel, welches Kaiser Franz Joseph  seiner Ehefrau Kaiserin Elisabeth als „Schloß der Träume“ geschenkt hatte, kann – zwischen Palmsonntag und 1. November – besichtigt werden.
de.wikipedia.org – Hermesvilla

Hubertuswarte (Tour 1, 2)
Die Hubertuswarte befindet sich auf dem 508 Meter hohen Kaltbründlberg und ist nach dem Schutzpatron der Jagd benannt.
de.wikipedia.org – Hubertuswarte

Wiener Blick und Tenno Kogo Stein (Tour 1, 2, 3)
Der Tenno Kogo Stein beim Wiener Blick soll an den Besuch des japanischen Kaisers Akihito im Juli 2002 erinnern.
de.wikipedia.org – Tenno Kogo Stein
wissenswertes.at – Wiener Blick

rohrhaus.com – Rohrhaus
hirschgstemm.at – Hirschgstemm
hermes-villa.at – Cafe Restaurant Hermes

Tour 1: Rundweg ab Lainzer Tor

Das Lainzer Tor kann mit dem Bus 56B erreicht werden.

Karte wird geladen, bitte warten...

Am Schlossergassl nähern wir uns dem Gutenbachtor, biegen aber bei der Bärenbergwiese rechts ein und steuern das Hirschgstemm an. Über den Kaltbründlberg erreichen wir die Hubertuswarte, welche sich über eine schmale Wendeltreppe erklimmen lässt. Die nächste Möglichkeit zur Rast – das Rohrhaus – liegt nicht weit entfernt und von hier führt ein beschilderter Weg zur Hermesvilla und zum Lainzer Tor. In der abgebildeten Route unternehmen wir noch einen Abstecher zum Wiener Blick und Tenno Kogo Stein.

gpx (Hinweis)

Ausgangspunkt/Zielort: Lainzer Tor, Wien-Hietzing (Bus 56B)
Streckenverlauf: Schlossergassl – Hirschgstemm (6 km) – Kaltbründlberg – Hubertuswarte (7,5 km) – Rohrhaus (9 km) – Tenno Kogo Stein – Wiener Blick – Katzengraben – Hermesvilla – Lehrpfad
Aufstieg/Abstieg: ca. 290/290 Meter
Streckenlänge: ca. 13 Kilometer

Tour 2: Nikolaitor nach Lainzer Tor

Beim Bhf. Hütteldorf überqueren wir den Wienfluss und erreichen über einen Promenadeweg das Nikolaitor.

Karte wird geladen, bitte warten...

Im Lainzer Tiergarten steuern wir zunächst das Hirschgstemm und die Hubertuswarte am Kaltbründlberg an. Eine weitere Möglichkeit zur Rast – das Rohrhaus – liegt nur etwas mehr als einen Kilometer von der Aussichtswarte entfernt und von hier führt ein beschilderter Weg direkt zur Hermesvilla und zum Lainzer Tor. In der abgebildeten Route unternehmen wir noch einen Abstecher zum Wiener Blick und Tenno Kogo Stein.

gpx (Hinweis)

Ausgangspunkt: Bhf. Hütteldorf, Wien-Penzing (Linie U4, S-Bahn)
Streckenverlauf: Hackinger Steg – Promenade – Stampfergasse – Nikolausgasse – Nikolaitor – Nikolaikapelle – Stegtorstraße – Pulverstampfstraße – Hirschgstemm (7 km) – Kaltbründlberg – Hubertuswarte (8 km) – Rohrhaus (9,5 km) – Tenno Kogo Stein – Wiener Blick – Sankt Veiter Tor – Hermesvilla – Lehrpfad
Zielort: Lainzer Tor, Wien-Hietzing (Bus 56B)
Aufstieg/Abstieg: ca. 390/340 Meter
Streckenlänge: ca. 14 Kilometer oder
ca. 12,5 Kilometer (ohne Abstecher zum Wiener Blick)

Eine 7,5 Kilometer lange Route vom Nikolaitor zum Lainzer Tor wird in Tour 3 beschrieben.


Tour 3: Hütteldorf nach Liesing

Beim Bhf. Hütteldorf überqueren wir den Wienfluss und erreichen über einen Promenadeweg das Nikolaitor.

Karte wird geladen, bitte warten...

Wir folgen bei der Hackinger Wiese nicht – wie in Tour 2 – den Wegtafeln zum Hirschgstemm, sondern sind über den Wiener Blick und Tenno Kogo Stein unterwegs zum Rohrhaus. Auf einem Waldweg kommen wir zur Hermesvilla und könnten den Ausflug nach 7,5 Kilometer beim Lainzer Tor abschliessen.

Die abgebildete Route verläuft nun über das Schlossergassl zum Gutenbachtor, wo wir den Lainzer Tiergarten verlassen. Von der Gutenbachstraße geht es bald links in den Maurer Wald und es lässt sich das Gasthaus zur Schießstätte ansteuern. Auf den Spuren des Stadtwanderweg 6 folgen wir dann über Kalksburg am Promenadeweg dem Verlauf des Liesingbach. Die Heimreise ist nach 15,5 Kilometer in Rodaun oder nach 17,5 Kilometer am Liesinger Platz möglich.

gpx (Hinweis)
schiessstaette.net – Gasthaus zur Schießstätte

Ausgangspunkt: Bhf. Hütteldorf, Wien-Penzing (U4, S-Bahn)
Streckenverlauf: Hackinger Steg – Promenade – Stampfergasse – Nikolausgasse – Nikolaitor – Nikolaikapelle – Tenno Kogo Stein – Wiener Blick – Rohrhaus (5 km) – Hermesvilla (6,5 km) – Schlossergassl – Gutenbachtor (10 km) – Gutenbachstraße – Maurer Wald – Gasthaus zur Schießstätte (12 km) – Antonshöhe – Kalksburger Graben – Kalksburg – Mackgasse – Promenadeweg – Hugo von Hofmannsthal Promenade
Zielort: Rodaun, Wien-Liesing (Linie 60) oder
Liesinger Platz, Wien-Liesing (S-Bahn, Bus)
Aufstieg/Abstieg: ca. 370/350 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 15,5 Kilometer (nach Rodaun) oder
ca. 17,5 Kilometer (nach Liesinger Platz)

Bitte berücksichtigt die Infos unter lainzer-tiergarten/besucherordnung. Bei den Touren 1, 2 und 3 (bis Gutenbachtor) dürfen somit keine Hunde oder andere Haustiere mitgenommen werden. Eine alternative Route durch den Maurer Wald bietet der Stadtwanderweg 6 ( touren.labut.at/maurerwald).

Über 23 Kilometer – zum Teil entlang der Einfassungsmauer – lässt sich der Lainzer Tiergarten umrunden …
touren.labut.at – Rund um den Lainzer Tiergarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.