Tempelbergwarte – Lourdesgrotte

Der Tempelberg ist eine 403 Meter hohe Erhebung im Wienerwald und einer der letzten Ausläufer der Alpen.

Tempelbergwarte (Tour 1, 2, 4)
Die Tempelbergwarte ist ein Aussichtsturm zwischen den Ortschaften Altenberg und Hadersfeld.
de.wikipedia.org – Tempelbergwarte

Lourdesgrotte im Wienerwald (Tour 1, 2, 4)
Die Lourdesgrotte in Maria Gugging ist eine Nachbildung der Mariengrotte von Lourdes.
de.wikipedia.org – Lourdesgrotte im Wienerwald

Obelisk (Tour 2, 3)
Der Obelisk in Hadersfeld wurde Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet und steht unter Denkmalschutz.
de.wikipedia.org – Obelisk (Hadersfeld)

Burg Greifenstein (Tour 3)
Die Höhenburg aus dem 11. Jahrhundert liegt auf einem Felsen des Wienerwaldes über dem Steilufer der Donau.
de.wikipedia.org – Burg Greifenstein

Tour 1: Rundweg ab Maria Gugging

Ausgangspunkt ist die Endstelle Maria Gugging Lourdesgrotte der Bus Linie 400 (erreichbar vom Bhf. Wien Heiligenstadt).

Karte wird geladen, bitte warten...

Ein beschaulicher Pfad verläuft zur Lourdesgrotte Maria Gugging. Beim Binderjockl biegen wir rechts in einen gelb markierten, relativ schmalen Waldweg ein. Beim Schloss Hadersfeld lässt sich ein Abstecher zur Tempelbergwarte unternehmen. Nach den Ackerbaugebieten biegen wir links ab und steuern die Bus Haltestelle an.

gpx (Hinweis)

Ausgangspunkt/Zielort: Maria Gugging Lourdesgrotte, NÖ (Bus 400)
Streckenverlauf: Lourdesgrotte – Binderjockl – Hadersfeld – Schloßgasse – Schloss Hadersfeld – Tempelbergwarte (4,8 km) – Maria Gugging
Aufstieg/Abstieg: ca. 170/170 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 8,5 Kilometer

Tour 2: Kritzendorf nach Maria Gugging

Ausgangspunkt ist der Bhf. Kritzendorf in NÖ.

Karte wird geladen, bitte warten...

Über die Neudauerstraße und den Hoheneggersteig erreichen wir nach knapp vier Kilometer den Obelisk. Beim Schloss Hadersfeld lässt sich nun ein Abstecher zur Tempelbergwarte unternehmen. Nach den Ackerbaugebieten biegen wir links ab, können die Lourdesgrotte Maria Gugging besuchen und mit dem Bus die Heimreise antreten.

gpx (Hinweis)

Ausgangspunkt: Bhf. Kritzendorf, NÖ
Streckenverlauf: Neudauerstraße – Hoheneggersteig – Hadersfeld – Obelisk (3,7 km) – Schloßgasse – Schloss Hadersfeld – Tempelbergwarte (5 km) – Maria Gugging – Lourdesgrotte
Zielort: Maria Gugging Lourdesgrotte, NÖ (Bus 400)
Aufstieg/Abstieg: ca. 270/190 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 9 Kilometer

Tour 3: Kritzendorf nach Burg Greifenstein

Ausgangspunkt ist der Bhf. Kritzendorf in NÖ.

Karte wird geladen, bitte warten...

Wie in Tour 2 kommen wir über die Neudauerstraße und den Hoheneggersteig zum Obelisk. Bei Hadersfeld ließe sich die Tempelbergwarte besuchen, wobei wir in der abgebildeten Route bereits zuvor auf einen Waldweg in Richtung Greifenstein einbiegen. Der beschilderte Burgweg, welcher eine gute Trittsicherheit erfordert, verläuft zur Burg Greifenstein. Die Heimreise ist am Bhf. Greifenstein-Altenberg möglich.

gpx (Hinweis)

Ausgangspunkt: Bhf. Kritzendorf, NÖ
Streckenverlauf: Neudauerstraße – Hoheneggersteig – Hadersfeld – Obelisk (3,7 km) – Eichleitenberg – Burg Greifenstein – Kostersitzgasse – Hadersfelderstraße – Hauptstraße – Donaulände
Zielort: Bhf. Greifenstein-Altenberg, NÖ
Aufstieg/Abstieg: ca. 280/270 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 7 Kilometer

Tour 4: Greifenstein nach Maria Gugging

Ausgangspunkt ist der Bhf. Greifenstein-Altenberg in NÖ.

Karte wird geladen, bitte warten...

Beim Bahnhof biegen wir in die Josef Strauch Gasse und folgen dem rot markierten, zum Teil in Serpentinen verlaufenden, Waldweg. Nach etwa zwei Kilometer lässt sich ein Abstecher zur Tempelbergwarte unternehmen. Ab dem Schloss Hadersfeld machen wir uns dann – wie in den Touren 1 und 2 – auf den Weg nach Maria Gugging.

gpx (Hinweis)

Ausgangspunkt: Bhf. Greifenstein-Altenberg, NÖ
Streckenverlauf: Josef Strauch Gasse – Waldweg (weiß-rot-weiß) – Tempelbergwarte – Schloss Hadersfeld – Maria Gugging – Lourdesgrotte
Zielort: Maria Gugging Lourdesgrotte, NÖ (Bus 400)
Aufstieg/Abstieg: ca. 240/160 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 6,5 Kilometer

Von Hadersfeld lässt sich – über einen beschilderten Weg – auch der Bhf. Höflein an der Donau anvisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.