Troppberg

Rund um den 542 Meter hohen Troppberg im nördlichen Wienerwald bieten sich unterschiedlichste Wanderrouten an.

Troppberg, Troppbergwarte und Funkturm (Tour 1, 2)
de.wikipedia.org – Troppberg
gablitz.at – Troppbergwarte

Klosterruine Riederberg (Tour 1)
de.wikipedia.org – Sancta Maria in Paradyso

Tour 1: Purkersdorf nach Ried am Riederberg

Diese Tour verläuft in Anlehnung an einen Abschnitt des Jakobsweg Purkersdorf-Göttweig.
Ausgangspunkt ist der Bhf. Purkersdorf Zentrum in NÖ.

Vom Bahnhof verläuft die Karl Kurz Gasse zur Pfarrkirche am Hauptplatz. Auf der Kaiser Josef Straße biegen wir rechts in die Berggasse, wo der Jakobsweg bereits beschildert ist. Auf den grün markierten Waldwegen erreichen wir nach 6,5 Kilometer den Gipfel des Troppberg. Hier können die 1870 erbaute Troppbergwarte sowie der deutlich höhere Funkturm bestiegen werden.

Weiter geht es nun auf rot markierten Wegen in Richtung Riederberg, wobei in einzelnen Abschnitten eine gute Trittsicherheit erforderlich ist. Eine Wegtafel führt uns dann zur Klosterruine aus dem 14. Jahrhundert, welche auch Sankt Laurentius im Paradies genannt wird. In Ried am Riederberg gelangen wir über die Kirchengasse zur Bus-Haltestelle oder könnten den Jakobsweg fortsetzen.

gpx (Hinweis)

Start: Bhf. Purkersdorf Zentrum, NÖ
Route: Karl Kurz Gasse – Hauptplatz – Jakobusplatz – Kaiser Josef Straße – Berggasse – Kranawetten – Troppberg – Troppbergwarte (6,5 km) – Funkturm – Richtung Riederberg – Klosterruine Sankt Laurentius im Paradies – Ried am Riederberg – Kirchengasse – Hauptstraße
Ziel: Ried am Riederberg B1/Hauptstraße, NÖ (Bus)
ca. 330/340 Höhenmeter
Länge: ca. 13 Kilometer

Weitere Infos zum Jakobsweg unter wienerwald.info – Jakobsweg Purkersdorf-Göttweig


Tour 2: Purkersdorf nach Tullnerbach

Ausgangspunkt ist der Bhf. Purkersdorf Zentrum in NÖ.

SchildWie in der Tour 1 sind wir ab Purkersdorf auf den grün markierten Waldwegen unterwegs zur Troppbergwarte. Nahe bei der Aussichtswarte finden sich Wegtafeln in Richtung Bhf. Tullnerbach-Pressbaum. Der Abstieg verläuft über den Heinratsberg und die Wilhelmshöhe nach Tullnerbach, wo am Bahnhof nach 14 Kilometer die Heimreise angetreten werden kann. Auf dieser Route könnten nach der Aussichtswarte auch der Bhf. Rekawinkel oder der Bhf. Untertullnerbach angesteuert werden.

gpx (Hinweis)

Start: Bhf. Purkersdorf Zentrum, NÖ
Route: Karl Kurz Gasse – Hauptplatz – Jakobusplatz – Kaiser Josef Straße – Berggasse – Kranawetten – Troppberg – Troppbergwarte (6,5 km) – Funkturm – Richtung Bhf. Tullnerbach-Pressbaum – Heinratsberg – Mirli (optional) – Wilhelmshöhenstraße – Wilhelmshöhe – Rothemann – Lawieserstraße – Lawies – Bahnhofallee
Ziel: Bhf. Tullnerbach-Pressbaum, NÖ
ca. 420/350 Höhenmeter
Länge: ca. 14 Kilometer

Tour 3: Rundweg Süßfeld

Diese Tour verläuft in Anlehnung an den beschilderten Rundwanderweg Süßfeld.
Ausgangspunkt ist der Bhf. Purkersdorf Zentrum in NÖ.

Zunächst sind wir auf der Berggasse unterwegs und biegen nach erfolgtem Anstieg rechts in Richtung Hochramalpe ein. Nach etwa 3,7 Kilometer wäre eine Rast im dortigen Gasthof möglich. Über Wiesen- und Waldwege gelangen wir auf die Süßfeldstraße in Gablitz. Die Florian Trautenberger Straße verläuft in den Wald, wir überqueren einen Steg und sind entlang des Baches unterwegs zu einer Forststraße. Ab der Feilerhöh geht es am K. Später Steig etwas steiler bergab zum Hauptplatz von Purkersdorf.

gpx (Hinweis)

Start/Ziel: Bhf. Purkersdorf Zentrum, NÖ
Route: Karl Kurz Gasse – Hauptplatz – Jakobusplatz – Kaiser Josef Straße – Berggasse – Kranawetten – Hochram – Hochramalpe (3,7 km) – Teich – Wiesenweg – Forststraße – Friedrich Unterberger Weg – Süßfeldstraße – Florian Trautenberger Straße – Steg – entlang des Wolfsgraben – Forststraße – Feilerhöh – K. Später Steig – Neugasse – Hauptplatz – Karl Kurz Gasse
ca. 290/290 Höhenmeter
Länge: ca. 8 Kilometer

Tour 4: Rundweg Kranawetten

Diese Tour verläuft in Anlehnung an den beschilderten Rundwanderweg Kranawetten.
Ausgangspunkt ist der Bhf. Purkersdorf Zentrum in NÖ.

Auch dieser Rundwanderweg beginnt an der Berggasse. Wir steuern aber nicht – wie in Tour 3 – die Hochramalpe an, sondern biegen etwas später links ein. Dieser beschilderte Waldpfad verläuft bergab in das Steinbachtal. Eine Forststraße – relativ nahe an der Bahntrasse und B44 – führt uns zur Ziegelfeldgasse, wo wir links in die Rochusgasse einbiegen. Über einen Waldweg gelangen wir wieder zur Berggasse und können den Rundweg abschließen.

gpx (Hinweis)

Start/Ziel: Bhf. Purkersdorf Zentrum, NÖ
Route: Karl Kurz Gasse – Hauptplatz – Jakobusplatz – Kaiser Josef Straße – Berggasse – Kranawetten – Steinbachtal –  Forststraße – Ziegelfeldgasse – Rochusgasse – Berggasse – Kaiser Josef Straße – Hauptplatz – Karl Kurz Gasse
ca. 240/240 Höhenmeter
Länge: ca. 8 Kilometer

Tour 5: Rundweg Steinbachtal

Diese Tour verläuft in Anlehnung an den beschilderten Rundweg Steinbachtal.
Ausgangspunkt ist die Haltestelle Neupurkersdorf Kleiner Steinbach der Bus Linie 453.


Troppberg

Nahe beim Gasthof Forthofer unterqueren wir die Bahntrasse und folgen einer Forststraße nach links. Durch das Große Steinbachtal und über die Märchenwald Kapelle kommen wir zum Club Naturaktiv in Untertullnerbach. Der Rundweg verläuft nun entlang der Irenentalstraße und am Bibelwanderweg zum Kletterpark. Nach dem Anton Wildgangs Weg erfordert der blau markierte Abstieg in das Steinbachtal eine gute Trittsicherheit.

Start/Ziel: Neupurkersdorf Kleiner Steinbach, NÖ (Bus 453)
Route: Tullnerbachstraße – Unterführung – Großes Steinbachtal – Hintere Lichteiche – Märchenwald Kapelle – Lichteichenstraße – Club Naturaktiv – Irenentalstraße – Kletterpark Purkersdorf – Anton Wildgangs Weg – Abstieg (steil) – Unterführung – Tullnerbachstraße
ca. 190/190 Höhenmeter
Länge: ca. 9,5 Kilometer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.