Schlosspark Laxenburg

In dem 280 Hektar großen Schlosspark Laxenburg – etwa 20 km südlich von Wien gelegen – befinden sich das Alte Schloss, der Blaue Hof sowie die Franzensburg.

Eine öffentliche Anreise ist mit dem Bus 200 von Wien Hauptbahnhof möglich. Informationen zu den angebotenen Führungen sowie den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden sich unter
schloss-laxenburg.at


© OpenStreetMap-Mitwirkende

Die Entstehung des Schlosspark als einst kaiserliches Jagdgebiet geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Der Blaue Hof, auch als Neues Schloss bekannt, wurde erstmalig 1544 erwähnt. Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth verbrachten 1854 in Laxenburg ihre Flitterwochen. In den Jahren 1917/1918 residierte der letzte Kaiser, Karl I., fast ständig hier.

Der 1780 angelegte Schlossteich – in dessen Mitte die Franzensburg auf einer Insel steht – kann zwischen April und Oktober bei einer Bootsfahrt erkundet werden. In der beliebten Parkanlage befinden sich zahlreiche weitere historische Gebäude, welche auf de.wikipedia.org vorgestellt werden. Eine gastronomische Einkehr bietet sich im Cafe Meierei auf der Franzensburg, dem Restaurant Flieger & Flieger sowie dem Teichbuffet an.

de.wikipedia.org – Schlösser von Laxenburg
schloss-laxenburg.at – Schlosspark Laxenburg

schloss-laxenburg.at – Gastronomie

Ausgangspunkt/Zielort: Franz Josephs Platz, NÖ (Bus 200 ab Wien Hbf.)
Streckenverlauf: Rundweg durch den Schlosspark Laxenburg
Aufstieg/Abstieg:
Streckenlänge: bis zu ca. 6 Kilometer