Russbach

Der Russbach durchfließt über 71 Kilometern das Weinviertel und mündet bei Hainburg in die Donau. Im Blog findet ihr auch Touren am Marchfeldkanal, welcher bei Deutsch Wagram in den Russbach mündet.

svg touren.labut.at – Marchfeldkanal
svg de.wikipedia.org – Russbach

Bei einem Ausflug am Russbach ab Deutsch Wagram lässt sich auch die Kirchenruine Markgrafneusiedl erkunden. Die Ende des 12. Jahrhunderts erbaute Wehrkirche Hl.Martin wurde 1683 erstmalig urkundlich als Ruine erwähnt. In der Schlacht bei Wagram 1809, an welche das Heimatmuseum erinnert, diente sie den Österreichern unter Erzherzog Karl als Kommandositz.

svg de.wikipedia.org – Kirchenruine Markgrafneusiedl

Tour: Russbach – Bhf. Deutsch Wagram nach Glinzendorf

Ausgangspunkt ist der Bhf. Deutsch Wagram in NÖ. Bitte berücksichtigt, dass ein guter Teil dieser Tour durch landwirtschaftliche Nutzflächen verläuft und wenige gastronomische Angebote bestehen.

Vom Bahnhof gelangen wir über den Sahulkapark und die Pfarrkirche Deutsch Wagram zum Promenadenweg. In Parbasdorf verläuft der Russbach auf der Kirchenallee an der Dreifaltigkeitskirche vorbei. Bei Markgrafneusiedl können wir nach einem Abschnitt entlang der Landesstraße eine Fußgängerbrücke queren und die Kirchenruine anvisieren. Die Heimreise wäre nach etwa 10 Kilometer bei der Bus Haltestelle Markgrafneusiedl Gemeindeamt möglich. Wenn wir über weitere fünf Kilometer dem Russbach treu bleiben erreichen wir die Bhst. Glinzendorf.

svg gpx (Hinweis)
svg de.wikipedia.org – Pfarrkirche Deutsch Wagram

Start: Bhf. Deutsch Wagram, NÖ
Route: Michael Wieland Straße – Wimpfengasse – Sahulkapark – Monumentalkapelle – Friedhofallee – Schulallee – Kirchengasse – Pfarrkirche Deutsch Wagram – Erzherzog Carl Straße – Sachsenklemme – Promenadenweg am Russbach – Parbasdorf – Kirchenallee – Dreifaltigkeitskirche (4,9 km) – Markgrafneusiedl  – Landesstraße L2 – Brücke – Gänserndorfer Straße – Napoleongasse – Kirchenruine
Ziel: Bhst. Glinzendorf oder Markgrafneusiedl Gemeindeamt (Bus), NÖ
Länge: ca. 15 Kilometer (bis Glinzendorf) oder ca. 10 Kilometer (bis Markgrafneusiedl) –

Schreibe einen Kommentar