Rund um den Lainzer Tiergarten

Der 2.450 Hektar große Lainzer Tiergarten zählt mit den angrenzenden Wäldern zum nördlichen Teil des Wienerwaldes.

Das Naturerholungsgebiet kann über das Lainzer Tor (56B), Gütenbachtor, Laaber Tor. Pulverstampftor (50B), Nikolaitor (U4 Hütteldorf) oder Sankt Veiter Tor (54A) betreten werden. Einige Ideen für Ausflüge rund um die Hermesvilla, Hubertuswarte und den Wiener Blick findet ihr unter
touren.labut.at – Lainzer Tiergarten

Das Areal grenzt nördlich und östlich an Siedlungsgebiete, westlich und südlich an Wälder in Wien und NÖ. Im Blog möchten wir von einer Wanderung erzählen, bei welcher der Lainzer Tiergarten ab dem Nikolaitor – zum Teil entlang der Einfassungsmauer – umrundet wird.

Nahe beim Nikolaitor können wir auf der Markwardstiege den Sender Himmelhof erklimmen. Über das Adolfstor, die Heurigenschenke Zur Wildsau und Sankt Veiter Tor steuern wir das Lainzer Tor an und folgen dort der Treumanngasse und Modl Toman Gasse in den Maurer Wald. Nach dem Gutenbachtor kommen wir bei Laab im Walde am Planetenweg zum Laaber Tor. Der folgende Abstieg vom 515 Meter hohen Dreihufeisenberg entlang der Einfassungsmauer erfordert eine gute Trittsicherheit. Nun über- und später unterqueren wir die Westautobahn, gelangen über die Hofjägerstraße zum Pulverstampftor und bei der Auhofstraße wieder zum Nikolaitor.

gpx – ohne Gewähr
mauer.at – Rund um den Lainzer Tiergarten
derstandard.at – Rund um den Lainzer Tiergarten
wildsau.at – Heurigenschenke Zur Wildsau

Ausgangspunkt/Zielort: Bhf. Hütteldorf, Wien-Penzing
Streckenverlauf: Promenade – Stampfergasse – Nikolausgasse – Nikolaitor – Himmelhofgasse – Markwardstiege – Sender Himmelhof – Adolfstor – Zur Wildsau – Sankt Veiter Tor – Promenadeweg – Hörndlwaldgasse – Lainzer Tor (5,5 km) – Treumanngasse – Modl Toman Gasse – Maurer Wald – Jägerwiese – Gutenbachstraße – Gutenbachtor (10 km) – Laab im Walde – Planetenweg – Laaber Tor (13,5 km) – Dreihufeisenberg – Querung der A1 – Mühlberg – Querung der A1 – Hofjägerstraße – Pulverstampftor – Auhof – Auhofstraße – Nikolaitor
Aufstieg/Abstieg: ca. 600/600 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 23 Kilometer