Lobau – Nationalpark Donau-Auen

Die Lobau ist ein 22 km2 großer Teil des Auengebietes der Donau, welches sich am linken Donauufer zwischen Wien und der Mündung der March (Grenze zur Slowakei) erstreckt.

Tour 1: Rundweg Obere Lobau

Ausgangspunkt ist die Station Raffineriestraße Biberhaufenweg der Bus Linie 92B (erreichbar von U2 Donaustadtbrücke) in Wien-Donaustadt, nahe beim Roten Hiasl und dem Nationalparkhaus Dechantweg.

Nach der Dechantlacke überschreiten wir den Josefsteg und gelangen zur Vorwerkstraße. Beim Vorwerk bietet sich ein kurzer Abstecher zum Bibergehege an. In Richtung Groß-Enzersdorf erreichen wir nach 8 km das Uferhaus Staudigl, folgen dann der Lobaustraße und biegen nach dem Sportplatz wieder in den Nationalpark Donau-Auen ein. Wir orientieren uns nun an den Wegtafeln zum Esslinger Furt, kommen am Gasthaus Hansi vorbei und können den Rundweg nach dem Josefsteg am Ausgangspunkt abschließen.

gpx – ohne Gewähr
donauauen.at – Nationalpark Donauauen
de.wikipedia.org – Lobau

Ausgangspunkt/Zielort: Raffineriestraße Biberhaufenweg, Wien-Donaustadt (Bus 92B)
Streckenverlauf: Roter Hiasl – Nationalparkhaus – Dechantlacke – Josefsteg – Vorwerkstraße – Vorwerk – Bibergehege – Groß-Enzersdorf – Uferhaus Staudigl – Lobaustraße – Esslinger Furt – Gasthaus Hansi – Josefsteg – Nationalparkhaus
Streckenlänge: ca. 18 Kilometer

Tour 2: Biberhaufenweg nach Groß-Enzersdorf

Ausgangspunkt ist die Station Raffineriestraße Biberhaufenweg der Bus Linie 92B (erreichbar von U2 Donaustadtbrücke).

Nach der Dechantlacke überschreiten wir den Josefsteg und gelangen zur Vorwerkstraße. Beim Vorwerk bietet sich ein kurzer Abstecher zum Bibergehege an. In Richtung Groß-Enzersdorf erreichen wir nach 8 km das Uferhaus Staudigl, folgen dann der Lobaustraße und biegen nach dem Sportplatz wieder in den Nationalpark Donau-Auen ein. Diesen verlassen wir dann beim Egerer Brückerl und kommen über die Ziegelofenstraße und den Josef Reither Ring zur Bus Station der Linie 26A.

gpx – ohne Gewähr

Ausgangspunkt: Raffineriestraße Biberhaufenweg, Wien-Donaustadt (Bus 92B)
Streckenverlauf: Roter Hiasl – Nationalparkhaus – Dechantlacke – Josefsteg – Vorwerkstraße – Vorwerk – Bibergehege – Groß-Enzersdorf – Uferhaus Staudigl – Lobaustraße – Egerer Brückerl – Ziegelofengasse – Josef Reither Ring
Zielort: Groß-Enzersdorf, NÖ (Bus 26A)
Streckenlänge: ca. 12 Kilometer

Tour 3: Rundweg Obere und Untere Lobau

Ausgangspunkt ist die Station Raffineriestraße Biberhaufenweg der Bus Linie 92B (erreichbar von U2 Donaustadtbrücke).

Nach der Dechantlacke überschreiten wir den Josefsteg und gelangen über die Vorwerkstraße und den Esslinger Furt nach Groß-Enzersdorf zum Uferhaus Staudigl. Ab hier orientieren wir uns an den Wegtafeln in Richtung Untere Lobau und Hainburg. Über den Gänsehaufen erreichen wir die Donau, welcher wir am Hubertusdamm und Treppelweg folgen. Nach Rückkehr in den Nationalpark steuern wir die Panozzalacke an und kommen am Napoleon Hauptquartier sowie dem Knusperhäuschen vorbei. Nach etwa 32 Kilometer können wir den Rundweg am Biberhaufenweg abschließen.

gpx – ohne Gewähr

Ausgangspunkt/Zielort: Raffineriestraße Biberhaufenweg, Wien-Donaustadt (Bus 92B)
Streckenverlauf: Roter Hiasl – Nationalparkhaus – Dechantlacke – Josefsteg – Vorwerkstraße – Esslinger Furt – Groß-Enzersdorf – Uferhaus Staudigl – Untere Lobau – Mühlleiten – Kühwörter Wasser – Gänsehaufen Traverse – Hubertusdamm – Treppelweg – Hubertusdamm – Ölhafen – Lobgrund – Napoleon Hauptquartier – Zum Knusperhäuschen – Panozzalacke – Josefsteg – Nationalparkhaus.
Streckenlänge: ca. 32 Kilometer

Tour 4: Rundweg Panozzalacke und Napoleonstein

Ausgangspunkt ist die Station Lobgrundstraße der Bus Linie 92B (erreichbar von U2 Donaustadtbrücke).

Wir überqueren den Parkplatz der Panozzalacke und sind über das Napoleon Hauptquartier unterwegs zum Knusperhäuschen. Auf der Vorwerkstraße haben wir nach dem Vorwerk die Möglichkeit den Napoleonstein zu besuchen. welcher an die Schlacht bei Aspern und Essling im Jahr 1809 erinnert. Eine Rast bietet sich nach 8 Kilometern im  Uferhaus Staudigl an und auf den Spuren des beschilderten Rundweg Panozzalacke können wir nun den Ausgangspunkt ansteuern.

wien.gv.at – Napoleon-Rundwanderweg
austria-forum.org – Napoleonsteine in der Lobau

Ausgangspunkt/Zielort: Lobgrundstraße, Wien-Donaustadt (Bus 92B)
Streckenverlauf: Lobgrundstraße – Parkplatz Panozzalacke – Napoleon Hauptquartier – Zum Knusperhäuschen -Vorwerkstraße – Vorwerk – Napoleonstein – Groß-Enzersdorf – Uferhaus Staudigl – Parkplatz – Lobgrundstraße
Streckenlänge: ca. 13 Kilometer

Tour 5: Rundweg Panozzalacke

Ausgangspunkt ist die Station Raffineriestraße Biberhaufenweg der Bus Linie 92B (erreichbar von U2 Donaustadtbrücke).


© OpenStreetMap-Mitwirkende

Nach der Dechantlacke überschreiten wir den Josefsteg und sind unterwegs zur  Vorwerkstraße. Wir orientieren uns an den Wegtafeln  des Panozzalacke Rundweg zum Parkplatz Panozzalacke sowie dem Knusperhäuschen und Napoleon Hauptquartier. Es ist nun nicht mehr allzu weit zum Nationalparkhaus, wo wir den Rundweg nach knapp 10 Kilometer abschließen.

Ausgangspunkt/Zielort: Raffineriestraße Biberhaufenweg, Wien-Donaustadt (Bus 92B)
Streckenverlauf: Roter Hiasl – Nationalparkhaus – Dechantlacke – Josefsteg – Vorwerkstraße – Napoleonsteinstraße – Parkplatz Panozzalacke – Zum Knusperhäuschen – Napoleon Hauptquartier – Josefsteg – Dechantlacke – Nationalparkhaus
Streckenlänge: ca. 10 Kilometer

Alternativ bietet es sich ab der Dechantlacke an, dem beschilderten Rundweg Seitenstetten über ca. 8 Kilometer zu folgen.


Tour 6: Untere Lobau

Ausgangspunkt ist die Station Schönau Ortsmitte der Bus Linie 391 (erreichbar von U2 Aspernstraße).


© OpenStreetMap-Mitwirkende

Ausgehend von der Bus-Station beim Gemeindeamt gelangen wir über einen Waldweg zum Donauradweg. Diesen verlassen wir beim Gänsehaufen und sind über etwa 10 Kilometer durch die Auenlandschaften unterwegs zum Uferhaus Staudigl. Die Lobaustraße führt uns dann zur Endhaltestelle der Bus-Linie 26A in Groß-Enzersdorf.

Ausgangspunkt: Schönau an der Donau, NÖ
(Station Schönau Ortsmitte der Bus Linie 391)
Streckenverlauf: Gemeindeamt – Fährstraße – Donauradweg – Gänsehaufen – Groß-Enzersdorf – Uferhaus Staudigl – Lobaustraße – Egerer Brückerl – Ziegelofengasse – Josef Reither Ring
Ausgangspunkt: Groß-Enzersdorf, NÖ (Bus 26A)
Streckenlänge: ca. 14 Kilometer

Gastronomie

roterhiasl.at – Restaurant Roter Hiasl (Biberhaufenweg)
gasthaus-hansi.at – Gasthaus Hansi (Esslinger Furt)
falter.at – Uferhaus Staudigl (Groß-Einzersdorf)
yelp.at – Zum Knusperhäuschen (Nähe Panozzalacke)
vienna.at – Imbiss-Stube Piszecsny (Dechantweg)
safarilodge.at – Safari Lodge (Raffineriestraße)
vienna.at – Pizzeria Angelo (Raffineriestraße)


Weitere Infos

Die Website des Nationalpark Donau-Auen bietet zahlreiche Infos unter
donauauen.at – Erlebnissuche

Eine Tour vom Biberhaufenweg nach Hainburg findet ihr unter …
touren.labut.at – Biberhaufenweg nach Hainburg