Ottakring – Stadtwanderweg 4a

Stadtwanderweg 4a

Ausgangspunkt ist die Station Ottakring der Linie U3 und S-Bahn.

Zunächst verläuft der Stadtwanderweg 4a über die Thaliastraße, Gallitzinstraße, Funkengerngasse und den Rolandweg zur Johann Staud Straße. Hier erwarten uns die Kuffner Sternwarte, das Ottakringer Bad und das Gasthaus Starchant. Ab der Feuerwache Steinhof wird auf Waldwegen der Gallitzinberg bestiegen. Ein Besuch der Jubiläumswarte wäre möglich. Der Pelzer Rennweg führt nun – ebenso wie beim Stadtwanderweg 4 –  zur Kreuzeichenwiese, von wo aus der teilweise etwas steilere Abstieg beginnt. Über die Eselstiege kommen wir auf die Savoyenstraße und könnten einen Abstecher zum Schloss Wilhelminenberg unternehmen. Beim Montléart Mausoleum biegen wir auf den Sprengersteig, welcher rund um die Weinreben einen guten Ausblick bietet. Am Paulinensteig, der Wilhelminenstraße, Kollburggasse, Erdbrustgasse, Ottakringer Straße und Weinheimergasse kommen wir nach knapp 10 Kilometer zum Bhf. Ottakring zurück.

svg gpx (Hinweis)
svg wien.gv.at – Stadtwanderweg 4a
svg de.wikipedia.org – Kuffner Sternwarte
svg de.wikipedia.org – Jubiläumswarte
svg de.wikipedia.org – Wilhelmine von Montléart
svg de.wikipedia.org – Schloss Wilhelminenberg

Start/Ziel: Bhf. Ottakring, Wien-Ottakring (U3, S-Bahn)
Route: Thaliastraße – Gallitzinstraße –  Funkengerngasse – Rolandweg – Johann Staud Straße – Kuffner Sternwarte – Gasthaus Starchant – Feuerwache Steinhof –  Jubiläumswarte – Waldschule – Pelzer Rennweg – Kreuzeichenwiese – Andergasse – Eselstiege – Savoyenstraße – Montléart Mausoleum – Sprengersteig – Weinbau Leitner – Paulinensteig – Wilhelminenstraße – Kollburggasse – Erdbrustgasse – Ottakringer Straße – Weinheimergasse
svg svg ca. 260/260 Höhenmeter
Länge: ca. 9,5 Kilometer

Eine Tour ab Hütteldorf durch den Dehnepark, zur Jubiläumswarte und den Steinhofgründen findet ihr unter
svg touren.labut.at – Jubiläumswarte (Tour 2)

Weitere Wanderungen in Wien unter svg touren.labut.at – Stadtwanderwege

Schreibe einen Kommentar