Jubiläumswarte – Stadtwanderweg 4

Die Jubiläumswarte ist ein Aussichtsturm auf dem Gallitzinberg in Wien-Ottakring.

Tour 1: Jubiläumswarte – Stadtwanderweg 4

Ausgangspunkt ist die Station Rettichgasse der Linie 49 oder der Bhf. Hütteldorf in Wien-Penzing.

Von der Linzer Straße biegen wir in die Dehnegasse und gelangen in den Dehnepark. Wir kommen nach der Rosentalgasse über den Silbersee zur Steinböckengasse und biegen etwas später von der Wickengasse links auf den Seglerweg ein. Auf halber Strecke lässt sich nun die Jubiläumswarte besteigen und wir unternehmen noch einen Ausflug zur Kreuzeichenwiese. Nach Querung der Johann Staud Straße geht es über die Steinbruchwiese zur Loiblstraße und weiter zum Kleinen Schutzhaus Rosental. Von der Rosentalgasse können wir über den Dehnepark unseren Ausgangspunkt erreichen.

Die Jubiläumswarte wurde 1898 anlässlich des 50-jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Joseph als hölzerner Turm errichtet. Die heutige 31 Meter hohe Aussichtswarte – welche 1953 eröffnet wurde – bietet einen guten Ausblick auf den Wienerwald.
de.wikipedia.org – Jubiläumswarte
de.wikipedia.org – Dehnepark

gpx – ohne Gewähr
wien.gv.at – Stadtwanderweg 4
kleines-schutzhaus.at – Kleines Schutzhaus Rosental

Ausgangspunkt/Zielort: Station Rettichgasse (Linie 49) oder Bhf. Hütteldorf, Wien-Penzing
Streckenverlauf: (Rettichgasse) – Linzer Straße – Rosentalgasse – Dehnegasse – Dehnepark – Dehneparkteich – bei Rosentalgasse links – Silbersee – Steinböckengasse – Wickengasse – Seglerweg – Jubiläumswarte – Kreuzeichenwiese – Steinbruchwiese – Loiblstraße – Jan Kiepura Gasse – Rosentalgasse – Kleines Schutzhaus Rosental – Dehnepark – Dehnegasse – Rosentalgasse – Linzer Straße
Aufstieg/Abstieg: ca. 230/230 Meter
Streckenlänge: ca. 7,5 bis 9 Kilometer (abhängig vom Ausgangspunkt)

Tour 2: Jubiläumswarte – Schloß Wilhelminenberg

Ausgangspunkt ist die Station Rettichgasse der Linie 49 oder der Bhf. Hütteldorf in Wien-Penzing.


© OpenStreetMap-Mitwirkende

Ebenso wie beim Stadtwanderweg 4 gelangen wir über die Dehnegasse in den Dehnepark. Nach der Jubiläumswarte und Kreuzeichenwiese steuern wir das Schloss Wilhelminenberg an, könnten vor der Heimreise mit dem Bus aber auch noch eine Rast im Gasthaus am Predigtstuhl oder Weinbau Leitner einplanen. Bis zum Jahr 2017 erwartete uns hier auch der Adventzauber am Wilhelminenberg.

weinbau-leitner.at – Weinbau Leitner
gasthaus-am-predigtstuhl.at – Gasthaus am Predigtstuhl
weihnachtszauber-wilhelminenberg.at – Weihnachtszauber am Wilhelminenberg

Ausgangspunkt: Station Rettichgasse (Linie 49) oder Bhf. Hütteldorf, Wien-Penzing
Streckenverlauf: (Rettichgasse) – Linzer Straße – Rosentalgasse – Dehnegasse – Dehnepark – Dehneparkteich – bei Rosentalgasse links – Silbersee – Steinböckengasse – Wickengasse – Seglerweg – Jubiläumswarte – Kreuzeichenwiese – Eselsteiege – Savoyenstraße – Schloss Wilhelminenberg
Zielort: Wilhelminenberg, Wien-Ottakring (Bus 46A)
Aufstieg/Abstieg: ca. 260/160 Meter
Streckenlänge: bis zu ca. 8,5 Kilometer

Einen Ausflug von Pötzleinsdorf zur Jubiläumswarte findet ihr unter
touren.labut.at – Pötzleinsdorfer Schlosspark (Tour 3)