Kurpark Oberlaa

Der Kurpark Oberlaa liegt am Südosthang des Laaer Berges. Die rund 860.000 m2 große Grünanlage wurde 1974 anlässlich der „Wiener Internationalen Gartenschau“ (WIG 74) eröffnet.

Der ideale Ausgangspunkt für einen Rundweg ist die Endstelle Oberlaa der Linie U1. Unmittelbar neben der Therme Wien gelangen wir in den Kurpark. Der Kurpark schließt – abhängig von der Jahreszeit – abends zwischen 18 und 22 Uhr.


© OpenStreetMap

Es bieten sich in der großflächigen Parkanlage vielfältige Wegrouten an. Zu entdecken gibt es …

  • den Streichelzoo, in welchem Alpakas, Zwergziegen und Brillenschafe leben
  • den Schilfteich, Gänseteich, Filmteich und den Schwanensee
  • den barocken Brunnengarten, das Blumenlabyrinth und den Liebesgarten

de.wikipedia.org – Kurpark Oberlaa
wien.gv.at – Kurpark Oberlaa
therme-wien.at – Therme Wien

oberlaa-wien.at – Kurkonditorei Oberlaa (10., Kurbadstraße 12)
kurparkdiele.at – Kurparkdiele (10., Filmteichstraße, Nord-Eingang)
ristorantedonamuglfredo.at – Ristorante Don Alfredo (10., Filmteichstraße 1)
hotel-eitljoerg.at – Restaurant & Panoramaschenke Eitljörg (10., Filmteichstraße 5)

Ausgangspunkt/Zielort: Oberlaa, Wien-Favoriten (Linie U1)
Streckenverlauf: durch den Kurpark Oberlaa
Aufstieg/Abstieg: ca. 50/50 Meter
Streckenlänge: bis zu ca. 6 km

Ein Ausflug vom Alten Landgut über den Böhmischen Prater zum Kurpark Oberlaa findet ihr unter …
touren.labut.at/laaer-berg (Tour 2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 29 = 36