Zentralfriedhof

Der Wiener Zentralfriedhof wurde 1874 am südöstlichen Stadtrand eröffnet und gilt aufgrund seiner vielen Ehrengräber und Jugenstil-Bauwerke als Sehenswürdigkeit.

Im Jahr 1975 gratulierte das Austropop Urgestein Wolfgang Ambros anlässlich des hundertjährigen Jubiläums mit dem Album „Es lebe der Zentralfriedhof“. Die Friedhofsanlage beherbergt auf einer Fläche von fast zweieinhalb Quadratkilometern rund 330.000 Gräber mit drei Millionen Verstorbenen und gilt als zweitgrößter Friedhof Europas.

de.wikipedia.org – Wiener Zentralfriedhof
friedhoefewien.at – Wiener Zentralfriedhof

Erreichbarkeit

Der Zentralfriedhof kann mit den Straßenbahnlinien 11 und 71 öffentlich erreicht werden. Die Haltestellen befinden sich auf der Simmeringer Hauptstraße bei den Toren 1, 2 und 3. Es bieten sich unzählige Möglichkeiten an um den Zentralfriedhof näher zu erkunden.

Karte wird geladen, bitte warten...

Rundweg durch den Zentralfriedhof

Bei einem Rundweg ab dem 2. Tor erreichen wir unter anderem …

Ausgangspunkt/Zielort: Zentralfriedhof 1., 2. oder 3. Tor, Wien-Simmering
(Linien 11, 71)
Streckenverlauf: durch den Zentralfriedhof
Streckenlänge: bis zu ca. 6 Kilometer

Ein Kommentar