Bahnwanderwege Semmering

Semmeringbahn
Die Semmeringbahn verläuft als Teilstrecke der Südbahn von Gloggnitz über den Semmering nach Mürzzuschlag. Seit 1989 gehört sie zum UNESCO Weltkulturerbe.
svg de.wikipedia.org – Semmeringbahn
svg de.wikipedia.org – Liste der Viadukte der Semmeringbahn

Tour 1: Bhf. Semmering nach Bhf. Gloggnitz (Bahnwanderweg NÖ)

Ausgangspunkt ist der Bhf. Semmering in NÖ.

BahnwanderwegAm Bhf. Semmering gibt es erste Infos zur Geschichte der Semmeringbahn und den Wanderrouten. Nach dem Kinderbahnhof unterqueren wir die Bahntrasse und nähern uns am Schulweg dem  Bhf. Wolfsbergkogel. Nun wird die Doppelreiterwarte angesteuert und es ist von dort nicht mehr weit zum 20 Schilling Blick. Einen schmalen wie auch sehr aussichtsreichen Pfad beschreiten wir am Adlitzgraben und kommen nach etwa 7,5 Kilometer am Ghega Museum vorbei. In der abgebildeten Route sind wir über das Kalte Rinne Viadukt und einem möglichen Abstecher beim Blunzenwirt unterwegs zum Bhf. Breitenstein. Ab dem Blauen Einschnitt wandern wir wieder nahe an der Semmeringbahn und gelangen über das Gamperlgraben Viadukt zum Bhf. Klamm-Schottwien. Bei der Klammerkapelle können wir entscheiden ob die Wanderung nach Gloggnitz oder Payerbach fortgesetzt werden soll. Der Bhf. Gloggnitz an der Schwarza lässt über den Eichberg und einem optionalen Besuch des Schloss Gloggnitz nach etwa 23,5 Kilometer erreichen.

svg gpx (Hinweis)
svg de.wikipedia.org – Wolfsbergkogel
svg de.wikipedia.org – Kurhaus Semmering
svg de.wikipedia.org – Schloss Gloggnitz
svg ghega-museum.at – Ghega Museum

Start: Bhf. Semmering, NÖ
Route: Bahnhofweg – Kinderbahnhof – Schulweg – Bhf. Wolfsbergkogel – Kurhaus Semmering –  Doppelreiterwarte – 20 Schilling Blick – Gläserstraße – Weberkogelstraße – Adlitzgrabenstraße – Schwaigstraße –  Ghega Museum (7,5 km) –  Kalte Rinne Viadukt – Kalte Rinne Straße –  Blunzenwirt – Semmeringstraße – Bhf. Breitenstein (9,5 km) –  Untere Bahnstraße – Karl Schubert Straße – Blauer Einschnitt – Pfefferstraße –   Gamperlgraben Viadukt – Musikerweg – Deiningerweg – Bahnhofweg – Bhf. Klamm-Schottwien (15 km) – Klammer Straße – Klammerkapelle – Eichbergstraße – Bhf. Eichberg – Güterweg – Eichbergstraße – Schloss Gloggnitz (optional) – Hauptstraße – Adlerbrücke – Zeile – Bahnhofstraße
Ziel: Bhf. Gloggnitz, NÖ
svg svg ca. 390/850 Höhenmeter
Länge: ca. 23,5 Kilometer

Den 1. Wiener Wasserleitungsweg vom Höllental zum Bhf. Gloggnitz findet ihr unter
svg touren.labut.at – Wasserleitungsweg von Kaiserbrunn nach Gloggnitz

Tour 2: Bhf. Semmering nach Bhf. Payerbach-Reichenau (Bahnwanderweg NÖ)

Ausgangspunkt ist der Bhf. Semmering in NÖ.

Diese Route verläuft auf den ersten 15 Kilometer – wie in Tour 1 – zum Bhf. Klamm-Schottwien. Bei der Klammerkapelle folgen wir dem Wegweiser in Richtung Payerbach und nähern uns über Waldwege wieder der Semmeringbahn. Bei der Weinwegsiedlung unterqueren wir die Bahntrasse und können die Wanderung nach 20 Kilometer am Bhf. Payerbach-Reichenau abschließen.

svg gpx (Hinweis)

Start: Bhf. Semmering, NÖ
Route: Bahnhofweg – Kinderbahnhof – Schulweg – Bhf. Wolfsbergkogel – Kurhaus Semmering – Doppelreiterwarte – 20 Schilling Blick – Gläserstraße – Weberkogelstraße – Adlitzgrabenstraße – Schwaigstraße – Ghega Museum (7,5 km) – Kalte Rinne Viadukt – Kalte Rinne Straße – Blunzenwirt – Semmeringstraße – Bhf. Breitenstein (9,5 km) – Untere Bahnstraße – Karl Schubert Straße – Blauer Einschnitt – Pfefferstraße – Gamperlgraben Viadukt – Musikerweg – Deiningerweg – Bahnhofweg – Bhf. Klamm-Schottwien (15 km) – Klammer Straße – Klammerkapelle – Waldwinkel Straße – entlang der Bahntrasse – Weinwegsiedlung – Ortsplatz – Bahnhofstraße – Bahnhofweg – Bahnhofplatz
Ziel: Bhf. Payerbach-Reichenau, NÖ
svg svg ca. 380/780 Höhenmeter
Länge: ca. 20 Kilometer

Tour 3: Bhf. Semmering nach Bhf. Mürzzuschlag (Bahnwanderweg Steiermark)

Ausgangspunkt ist der Bhf. Semmering in NÖ.

BahnwanderwegÜber den Bündsdorfweg und die Alte Reichsstraße kommen wir zur Bahntrasse. Beim Steinhaus Viadukt biegen wir auf die Landesstraße, von dieser dann links auf einen Wiesenweg und folgen der Route nach Spital am Semmering. Beim Bahnhof unterqueren wir die Gleise, unternehmen einen Abstecher zur Zatzkakapelle und setzen die Tour auf einem schmalen Waldweg fort. Am Bahnstadlerweg gelangen wir wieder nahe an die Semmeringbahn. Der Bhf. Mürzzuschlag kann über die Wiener Straße und Alleegasse entlang des Froschnitzbach anvisiert werden.

svg gpx (Hinweis)

Start: Bhf. Semmering, NÖ
Route: Bündsdorfweg -Einsiedeleiweg – Hochstraße – Alte Reichsstraße – Bahntrasse – Steinhaus Viadukt – Alfred Küffler Weg – L117 – Bahnhofweg – Bhf. Steinhaus am Semmering – L117 – am Froschnitzbach – Friedhofweg – Stuhleckstraße – Hochweg – Untere Bahnstraße – Bhf. Spital am Semmering – Obere Bahnstraße – Zatzkakapelle – Bahnstadlerweg – Oberer Hofmeisterweg – Edlachweg – Wiener Straße – Edlachstraße – Wiener Straße – Alleegasse – Untere Berggasse – Obere Bahngasse
Ziel: Bhf. Mürzzuschlag, Stmk.
svg svg ca. 200/420  Höhenmeter
Länge: ca. 16 Kilometer

Schreibe einen Kommentar