Anninger – Mödling nach Baden

Die Tour verläuft von Mödling nach Baden über den Anninger, welcher mit einer Höhe von bis zu 675 Meter ein beliebtes Ausflugsziel im Naturpark Föhrenberge ist.

Als Ausgangspunkt bieten sich an

  • der Bahnhof Mödling (S-Bahn) und durch die Altstadt zur Goldenen Stiege oder
  • der Postbus Linie 364 in Richtung Hinterbrühl bis zur Jägerhausgasse

Nicht weit entfernt von der Bus-Station Järgerhausgasse liegt die Burgruine Mödling, deren Entstehung auf das 11. Jahrhundert zurückgeht. Bei unserer Tour waren wir in Richtung Breite Föhre unterwegs (der Name erinnert an eine bis 1988 bestehende 450 Jahre alte Schwarzföhre) und kamen an der Waldrast Krauste Linde in Gaaden vorbei.

Nachdem der Anninger bestiegen ist bietet sich eine Einkehr im Anningerhaus an. Über den Großen und Kleinen Schweinkogel und die Einödhöhe erreichten wir die Bezirkshauptstadt Baden.

 

Ausgangspunkt: Mödling (NÖ), Bahnhof Mödling (S-Bahn) oder Postbus 364 bis Jägerhausgasse
Streckenverlauf: Ruine Mödling – Breite Föhre – Waldrast Krauste Linde – Anninger Schutzhaus – Großer/Kleiner Schweinkogel – Einödhöhe – Baden – Josefsplatz
Zielort: Baden (NÖ), Station Josefsplatz (Lokalbahn Wien-Baden)
Aufstieg/Abstieg:  500/480 m
Streckenlänge:  ca. 13 bis 16 km

Links:
de.wikipedia.org – Anninger
de.wikipedia.org – Naturpark Föhrenberge
de.wikipedia.org – Burg Mödling
de.wikipedia.org – Breite Föhre

Gastronomie:
kraustelinde.net – Waldrast Krauste Linde, Gaaden
anningerhaus.at – Anningerhaus, Gaaden
rudolfshof – Restaurant Rudolfshof, Baden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 5 = 4