Jakobsweg Römerland Carnuntum

Zwischen der Hainburger Pforte und Schwechat lassen sich am Jakobsweg Römerland Carnuntum etwa 60 Kilometer zurücklegen.

svg jakobsweg-carnuntum.at – Jakobsweg Römerland Carnuntum
svg niederoesterreich.at – Jakobsweg Römerland Carnuntum

Da die Route an so manchen Bahnhaltestellen vorbeiführt bieten sich unterschiedliche Etappen an. Im Blog wurde die Gesamtstrecke auf zwei Touren aufgeteilt.

Tour 1: Wolfsthal über Hainburg nach Regelsbrunn

Der Jakobsweg Römerland Carnuntum schließt bei der Staatsgrenze an den Camino Slovakia an. Nach etwa 4,5 Kilometer führt er nahe am Ausgangspunkt dieser Tour, dem Bhf. Wolfsthal in NÖ, vorbei.

In Wolfsthal gelangen wir über die Wallfahrtskirche und Feldwege bald an den Treppelweg, von welchem wir in den Nationalpark Donau-Auen einbiegen. Nach knapp 8 Kilometer erwartet uns am Nordhang des Braunsberg bei der Burgruine Röthelstein ein schöner Ausblick. Weiter geht es auf der Donaupromenade über einen Uferstollen zur Pfarrkirche im historischen Stadtzentrum von Hainburg. Die Donaulände und Hollitzerallee führen nach der Andreas Maurer Brücke in die Marktgemeinde Bad Deutsch-Altenburg, wo wir am Museum Carnuntum und der Elisabethkapelle vorbeikommen. Auf Feldwegen geht es in die geschichtsträchtige Marktgemeinde Petronell-Carnuntum, wobei das Heidentor aus dem 4. Jahrhundert auf der Route natürlich nicht fehlen darf. Über große Felder wird nun der Bhf. Wildungsmauer anvisiert, von wo aus es nicht mehr allzu weit zur Jakobskirche im benachbarten Regelsbrunn ist. Nach 28 Kilometer könnten wir beim nahen Bhf. Regelsbrunn diese Tour abschließen.

svg gpx (Hinweis)
svg regiowiki.at – Burgruine Röthelstein
svg de.wikipedia.org – Museum Carnuntum
svg de.wikipedia.org – Heidentor (Carnuntum)
svg de.wikipedia.org – Pfarrkirche Hainburg an der Donau
svg de.wikipedia.org – St. Nikolaus (Wildungsmauer)
svg de.wikipedia.org – Pfarrkirche Regelsbrunn

Start: Bhf. Wolfsthal, NÖ
Route: Wallfahrtskirche – Hauptstraße – Donaugasse – Treppelweg – Donau-Auen – Braunsberg – Burgruine Röthelstein (8 km) – Donaupromenade – Donaulände – Blutgasse – Fischertor – Hauptplatz – Pfarrkirche Hainburg an der Donau – Wienerstraße – Wienertor – Landstraße – Donaulände – Hollitzerallee – Am Stein – Badgasse – Museum Carnuntum – Pfarrer Maurer Gasse – Elisabethkapelle – Carnuntumgasse – Wienerstraße – Burggasse – Trajangasse – Feldwege – Gräberstraße – Dr. Karl Renner Straße – Hauptstraße – Annakapelle – Heidentorgasse – Heidentor – Feldwege – Bhf. Wildungsmauer – Feldgasse – Hainburger Straße – Brucker Straße – Am Kirchberg – Pfarrkirche Regelsbrunn
Ziel: Bhf. Regelsbrunn, NÖ
svg svg ca. 140/110 Höhenmeter
Länge: ca. 28 Kilometer

Weitere Ausflüge rund um Hainburg findet ihr unter svg touren.labut.at

Tour 2: Regelsbrunn über Fischamend nach Schwechat

Ausgangspunkt ist der Bhf. Regelsbrunn in NÖ.

Noch einmal durchstreifen wir Feldwege, welche nun nach Haslau an der Donau führen. In Maria Ellend wäre nach Querung der Wiener Straße und der Bahntrasse ein Besuch der Lourdesgrotte möglich. Weiter geht es zu den Aulandschaften entlang der Fischa, einem Nebenfluss welcher hier in die Donau mündet. Nach Unterquerung der Ostautobahn (A4) biegen wir bei Fischamend in den Nationalpark Donau-Auen und gelangen zum Donauufer. Ab der Mündung der Schwechat in die Donau bleiben wir der Schwechat in gegengesetzter Flußrichtung weitgehend treu. Nach der Kläranlage verläuft der Jakobsweg kurzzeitig auf einem schmalen Pfad entlang der Landstraße nach Mannswörth. Am Promenade- oder auch direkt am Uferweg der Schwechat nähern wir uns der Jakobskirche am Hauptplatz der Stadtgemeinde Schwechat.  Die Heimreise ist mit Regionalbussen oder am nahen Bhf. Schwechat möglich.

svg gpx (Hinweis)
svg de.wikipedia.org – Fischa
svg de.wikipedia.org – Schwechat (Fluss)
svg noe.orf.at – Das Wunder von Maria Ellend
svg de.wikipedia.org – Pfarrkirche Schwechat

Start: Bhf. Regelsbrunn, NÖ
Route: Bahnweg – Haslauer Weg – Feldwege – Haslau an der Donau – Hauptstraße – Fischerkapelle – Bahnstraße – Orchideengasse – Alte Poststraße – Maria Ellend – Wiener Straße – Pfarrkirche – (Lourdesgrotte) – Hauptplatz – Goethegasse – Landstraße – Heidestraße – Auen an der Fischa – Fischamend -Flößerstätte – Doktor Wenger Weg – Donaustraße – Nationalpark Donau-Auen – entlang der Donau – entlang der Schwechat –  Polgenauweg – Kläranlage Schwechat – Mannswörther Straße – Mannswörth – entlang der Schwechat – Rathausplatz – Hauptplatz – Pfarrkirche Schwechat – Bruck Hainburger Straße – Möhringgasse
Ziel: Bhf. Schwechat, NÖ
svg svg ca. 100/120 Höhenmeter
Länge: ca. 30,5 Kilometer

In Schwechat kann der Jakobsweg Wien nach Purkersdorf fortgesetzt werden. Infos unter svg touren.labut.at

Schreibe einen Kommentar