Bisamberg – Stadtwanderweg 5

Der Bisamberg ist ein 358 Meter hoher Berg, dessen südliche Ausläufer bis nach Stammersdorf und Strebersdorf im 21. Bezirk reichen.

Tour 1: Bisamberg – Stadtwanderweg 5

Ausgangspunkt ist die Endstelle Stammersdorf der Straßenbahn Linien 30, 31 in Wien-Floridsdorf.

Los geht es auf der Josef Flandorfer Straße, wir biegen dann rechts in die Luckenschwemmgasse, folgen der Liebleitnergasse und kommen über die Clessgasse auf die Neusatzgasse. In den Weinanbaugebiet unternehmen wir von der Senderstraße einen Ausflug zum Klausgraben und können schließlich im Magdalenenhof eine angenehme Rast einlegen.

Nach der Eichendorffhöhe folgen wir einem Promenadeweg in Richtung Falkenberg und kommen über den Mitterhaidenweg, die Luckenholzgasse, Clessgasse und Stammersdorferstraße wieder zum Ausgangspunkt des Stadtwanderweg 5.

gpx – ohne Gewähr
wien.gv.at – Stadtwanderweg 5
de.wikipedia.org – Bisamberg

berggasthof-magdalenenhof.at – Magdalenenhof

Ausgangspunkt/Zielort: Stammersdorf, Wien-Floridsdorf (Linien 30, 31) oder
Josef Flandorfer Straße (Bus 30A)
Streckenverlauf: Josef Flandorfer Straße – Luckenschwemmgasse – Liebleitnergasse – Clessgasse – Neusatzgasse – Steinernes Kreuz – Senderstraße – Klausgraben – Magdalenenhof – Eichendorffhöhe – Promenadeweg Falkenberg – Herrenholz – Schießstätten – Luckenholzgasse – Clessgasse – Stammersdorfer Straße
Aufstieg/Abstieg: ca. 170/170 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 10,5 Kilometer

Infos zum Weinwanderweg von Stammersdorf nach Strebersdorf findet ihr unter
touren.labut.at – Wiener Weinwanderwege (Tour 2)


Tour 2: Stammersdorf nach Marktgemeinde Bisamberg

Ausgangspunkt ist die Endstelle Stammersdorf der Straßenbahn Linien 30, 31 in Wien-Floridsdorf.


© OpenStreetMap-Mitwirkende

Wir sind – wie in Tour 1 – auf den Spuren des Stadtwanderweg 5 unterwegs zum Magdalenenhof . Beim Eichendorff Denkmal biegen wir aber nicht auf den Kallusweg sondern steuern die Gamshöhe und das nach ihr benannte Gasthaus an. Unser nächstes Ziel ist die Elisabethhöhe, wo seit 1899 am höchsten Punkt des Bisamberg die Elisabethsäule an Kaiserin Elisabeth erinnert. Der abschnittsweise relativ steile Abstieg erfordert eine gute Trittsicherheit und führt uns in die Marktgemeinde Bisamberg.

bisamberg.at – Elisabethsäule
de.wikipedia.org – Schloss Bisamberg

gasthaus-zur-gamshoehe.at – Gasthaus zur Gamshöhe

Ausgangspunkt: Stammersdorf, Wien-Floridsdorf (Linien 30, 31) oder
Josef Flandorfer Straße (Bus 30A)
Streckenverlauf: Josef Flandorfer Straße – Luckenschwemmgasse – Liebleitnergasse – Clessgasse – Neusatzgasse – Steinernes Kreuz – Senderstraße – Klausgraben – Magdalenenhof – Eichendorff Denkmal – Gamshöhe – Gasthaus zur Gamshöhe – Elisabethhöhe – Elisabethsäule – Marktgemeinde Bisamberg – Pfarrgasse
Zielort: Schloss Bisamberg, NÖ (Bus 850)
Aufstieg/Abstieg: ca. 200/190 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 8,5 Kilometer