Wiener Neustädter Kanal

Der Wiener Neustädter Kanal ist ein künstlich angelegter Wasserlauf, welcher einst für Transportzwecke genutzt wurde und heute als Naherholungsgebiet dient.

de.wikipedia.org – Wiener Neustädter Kanal
geschichtewiki.wien.gv.at – Wiener Neustädter Kanal

Tour: Guntramsdorf nach Kottingbrunn

In dieser Tour möchten wir einen knapp 15 Kilometer langen Abschnitt des Wiener Neustädter Kanal erkunden. Besonders als Radtour bieten sich deutlich längere Strecken an, wobei sich Infos dazu unter niederosterreich.at finden. Das in Wiener Neustadt beginnende Gewässer mündet bei Laxenburg in den Mödlingbach.

Ausgangspunkt ist die Haltestelle Guntramsdorf Lokalbahn der Badner Bahn in NÖ.

Karte wird geladen, bitte warten...

Die Hauptstraße und Keltengasse führen in Guntramsdorf zur B17, wo wir zum Wiener Neustädter Kanal gelangen. Auf dieser Route erwarten uns alte Industrieanlagen, aber auch ein toller Ausblick auf Berg- und Weinbaulandschaften. Der asphaltierten Thermenradweg verläuft über Gumpoldskirchen und Pfaffstätten nach Tribuswinkel. Hier queren wir die Bahntrasse und steuern dann am Thermenradweg die Stadt Baden an. Auf einem interessanten Brückenbauwerk überquert der Wiener Neustädter Kanal nun die Schwechat, mit welcher er sich kreuzt. Nach Unterquerung der A2 bei Bad Vöslau biegen wir schließlich in Kottingbrunn zur Schloßallee ein. Nach Wiener Neustadt wären noch 17 Kilometer zurückzulegen.  Über das Wasserschloss und die Kaiserallee lässt sich der Bhf. Kottingbrunn erreichen.

gpx (Hinweis)
wienerwald.info – Wasserschloss Kottingbrunn

Ausgangspunkt: Haltestelle Guntramsdorf Lokalbahn, NÖ (Badner Bahn)
Streckenverlauf: Guntramsdorf – Hauptstraße – Keltengasse – Thermenradweg – Gumpoldskirchen – Pfaffstätten – Tribuswinkel –  Billrothgasse – Bahntrasse – Thermenradweg – Baden – Kreuzung mit Schwechat – Harterberg – Bad Vöslau – Südautobahn (A2) – Kottingbrunn – Schloßallee – Wasserschloss – Kaiserallee – Hauptplatz
Zielort: Bhf. Kottingbrunn, NÖ
Aufstieg/Abstieg: ca. 70/10 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 14,5 Kilometer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.