Wiener Park- und Grünanlagen

In den Wiener Park- und Grünanlagen bieten sich ausgedehnte Spaziergänge an. Auf touren.labut.at möchten wir einige Ausflugsziele vorstellen. wien.gv.at – Wiener Parkanlagen de.wikipedia.org – Liste der Wiener Parks und Gartenanlagen Tour 1: Lainzer Tiergarten Das Naturschutzgebiet in Hietzing ist ein Tiergarten im Sinne eines weitläufigen Waldgebietes mit reichem innerhalb des Areals frei lebendem Wildbestand. Weitere Infos unter touren.labut.at/lainzer-tiergarten. touren.labut.at – […]

» Weiterlesen

Schlosspark Laxenburg

In dem 250 Hektar großen Schlosspark Laxenburg – etwa 20 km südlich von Wien gelegen – befinden sich das Alte Schloss, der Blaue Hof sowie die Franzensburg. Eine öffentliche Anreise ist mit dem Bus 200 von Wien Hauptbahnhof möglich. Informationen zu den angebotenen Führungen sowie den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden sich unter schloss-laxenburg.at. © OpenStreetMap Die Entstehung des Schlosspark als […]

» Weiterlesen

Donaupark und Alte Donau

Der Donaupark ist eine mehr als 600.000 m2 große Parkanlage in unmittelbarer Nähe zur Donau City, Neuen Donau und Alten Donau. Tour 1: Rundweg Donaupark Als Ausgangspunkt für unseren Spaziergang haben wir die U1 Station Alte Donau gewählt, wobei die Anreise auch mit der U1 bis Kaisermühlen VIC oder U6 bis Neue Donau möglich ist. © OpenStreetMap Im Jahr 1964 […]

» Weiterlesen

Belvedere, Botanischer Garten und Schweizergarten

Das Belvedere in Wien-Landstraße ist eine im 18. Jahrhundert für Prinz Eugen von Savoyen errichtete Schlossanlage. Schloss Belvedere Das Obere Belvedere und das Untere Belvedere sind durch eine weitläufige Gartenanlage verbunden. Die beiden Schlossbauten beherbergen heute Sammlungen und Wechselausstellungen. Am 15. Mai 1955 wurde im Oberen Belvedere der Österreichische Staatsvertrag unterzeichnet. Die Öffnungszeiten findet ihr unter bmnt.gv.at. .Botanischer Garten Der […]

» Weiterlesen

Wien Innere Stadt

Die Innere Stadt (1. Bezirk) als Teil des historischen Kerns der österreichischen Bundeshauptstadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Tour 1: Wiener Ringstraße Der annähernd kreisförmige Straßenzug verläuft über 5,2 Kilometer und ist, was die offiziellen Straßennahmen betrifft, in neun Abschnitte geteilt. Als Ausgangspunkt für den Rundweg haben wir die Urania (U1/U4 Schwedenplatz) gewählt, wenngleich sich zahlreiche andere Stationen ebenso gut anbieten. © […]

» Weiterlesen

Pötzleinsdorfer Schlosspark und Steinhofgründe

Entlang des Schafberges dehnt sich der im Stile eines englischen Landschaftsgarten gehaltene Pötzleinsdorfer Schloßpark elipsenförmig aus. Der etwa 354.000 Quadratmeter große Schloßpark wurde bereits im achtzehnten Jahrhundert angelegt und befand sich bis 1935 in Privatbesitz. Die Parkanlage wurde während des Zweiten Weltkrieg von Fliegerbomben getroffen und im Juni 1949 wiedereröffnet. Tour 1: Pötzleinsdorfer Schlosspark Die beliebte Parkanlage am Schafberg bietet […]

» Weiterlesen

Wienerberg und Laaer Wald

Das Erholungsgebiet Wienerberg in Wien-Favoriten erstreckt sich über 123 Hektar als naturnah gestaltete Wald-, Wiesen- und Teichlandschaft. © OpenStreetMap Rund um den möglichen Ausgangspunkt (erreichbar mit der Linie 1) erwarten uns gleich zwei Wahrzeichen des 10. Wiener Gemeindebezirks … die Spinnerin am Kreuz, eine gothische Steinsäule, welche um 1452 vom Dombaumeister Hans Puchsbaum errichtet wurde (siehe de.wikipedia.org) sowie der Wasserturm […]

» Weiterlesen

Kurpark Oberlaa

Der Kurpark Oberlaa liegt am Südosthang des Laaer Berges. Die rund 860.000 m2 große Grünanlage wurde 1974 anlässlich der „Wiener Internationalen Gartenschau“ (WIG 74) eröffnet. Der ideale Ausgangspunkt für einen Rundweg ist die Endstelle Oberlaa der Linie U1. Unmittelbar neben der Therme Wien gelangen wir in den Kurpark. Der Kurpark schließt – abhängig von der Jahreszeit – abends zwischen 18 […]

» Weiterlesen

Zentralfriedhof

Der Wiener Zentralfriedhof wurde 1874 am südöstlichen Stadtrand eröffnet und gilt aufgrund seiner vielen Ehrengräber und Jugenstil-Bauwerke als Sehenswürdigkeit. Im Jahr 1975 gratulierte das Austropop Urgestein Wolfgang Ambros anlässlich des hundertjährigen Jubiläums mit dem Album „Es lebe der Zentralfriedhof“. Die Friedhofsanlage beherbergt auf einer Fläche von fast 2,5 km2 rund 330.000 Gräber mit drei Millionen Verstorbenen und gilt als zweitgrößter […]

» Weiterlesen
1 2