Rodaun nach Heiligenkreuz

Die Wanderung von Rodaun nach Heiligenkreuz verläuft auf den Spuren eines Teilstücks des Wiener Wallfahrerweg.

Während der Wallfahrerweg über 110 Kilometer in vier Tagesetappen nach Mariazell führt wollen wir bei dieser Tour das Stift Heiligenkreuz erreichen. Der Ausgangspunkt ist die Endhaltestelle Rodaun der Straßenbahn Linie 60 in Wien-Liesing.


© OpenStreetMap-Mitwirkende

Ab der Pfarrkirche Rodaun sind wir vorerst entlang des Stadtwanderweg 6 am Zugberg unterwegs. Nach der Wiener Hütte erreichen wir in Perchtolsdorf die Teufelsteinhütte und Kammersteinerhütte. Eine gemütliche Rast bietet sich auch nach der Waldandacht beim Salzstanglwirt auf der Kugelwiese an.

Wir könnten nun zur Hans Nemecek Hütte und in die Gemeinde Gießhübl abbiegen, wandern aber entlang des beschilderten Wallfahrtsweg bzw. der blauen Markierung in Richtung Predigerstuhl. Wir durchqueren die Ortschaft Sittendorf, unterqueren die Wiener Außenringautobahn (A21) und erreichen schließlich das Stift Heiligenkreuz, in welchem regelmäßige Führungen angeboten werden. Für die Heimreise stehen die Busse ab dem Badener Tor in Richtung Mödling und Baden zur Verfügung.

viasacra.at – Wiener Wallfahrerweg 06
stift-heiligenkreuz.org – Stift Heiligenkreuz

wienerhuette.wien – Wiener Hütte
alpenverein.at – Teufelsteinhütte
kammersteinerhuette.at – Kammersteinerhütte
salzstanglwirt.at – Salzstanglwirt auf der Kugelwiese
klostergasthof-heiligenkreuz.at – Klostergasthof

Ausgangspunkt: Rodaun, Wien-Liesing (Linie 60)
Streckenverlauf:  Pfarre Rodaun – Zugberg – Leopoldsdorfer Wald – Teufelsteinhütte – Waldandacht – Salzstanglwirt – Predigerstuhl – Kreuzsattel – Sittendorf – Füllenberg – Heiligenkreuz
Zielort: Stift Heiligenkreuz, NÖ (Bus ab Badener Tor)
Aufstieg/Abstieg: ca. 530/460 Meter
Streckenlänge: ca. 19 Kilometer