1. Wiener Wasserleitungsweg

Der 1. Wiener Wasserleitungsweg wurde 1998 anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Wiener Hochquellenleitung eingerichtet.

Bei den nachfolgenden Touren durchstreifen wir zwischen dem Bahnhof von Mödling, Baden und Bad Vöslau über einige Kilometer stimmige Weinanbaugebiete. Weitere Infos – welche sich auch auf den Wanderweg im Höllental beziehen – findet ihr unter …
wien.gv.at – Wasserwanderweg

Tour 1: Mödling – Gumpoldskirchen – Baden

Ausgangspunkt ist der Bhf. Mödling in NÖ.

Karte wird geladen, bitte warten...

Wir biegen von der Bachgasse in die Demelgasse, welche in die Weißes Kreuz Gasse mündet und gelangen bei der Guntramsdorfer Straße zu den Weinreben. Nach knapp sieben Kilometer könnten wir in Gumpoldskirchen eine Rast einlegen. Vorbei am Deutschordensschloss durchstreifen wir dann am Satzinger Weg bereits wieder die Weinanbaugebiete. In Baden gelangen wir über die Anton Schiestl Straße und Mautner Markhof Straße in den Kurpark. Wir haben nun etwa 13 Kilometer zurückgelegt und die Tour ließe sich nach Bad Vöslau fortsetzen. Anderenfalls ist es über die Theresiengasse, Wassergasse, Bahngasse und durch den Arthur Schnitzler Park auch nicht mehr weit zum Bhf. Baden.

gpx (Hinweis)
de.wikipedia.org – Deutschordenschloss Gumpoldskirchen
gumpoldskirchen.at – Gastronomie

Ausgangspunkt: Bhf. Mödling, NÖ
Streckenverlauf: Bachgasse – Demelgasse – Weißes Kreuz Gasse – Guntramsdorfer Straße – Weinanbaugebiet – Gumpoldskirchen – Wenzel Weg –  Kirchenplatz – Altes Zechhaus – Deutschordensschloss – Satzinger Weg – Baden – Anton Schiestl Straße – Mautner Markhof Straße – Kurpark – Theresiengasse – Pestsäule – Wassergasse – Bahngasse – Arthur Schnitzler Park
Zielort: Bhf. Baden, NÖ
Aufstieg/Abstieg: ca. 65/45 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 14.5 Kilometer

Tour 2: Gumpoldskirchen – Theresienwarte – Baden

Ausgangspunkt dieser kürzeren Tour ist der Bhf. Gumpoldskirchen in NÖ.

Karte wird geladen, bitte warten...

In Gumpoldskirchen erreichen wir über die Wienerstraße das Deutschordensschloss und durchstreifen am Satzinger Weg die Weinanbaugebiete. In Baden steuern wir – wie in Tour 1 – über die Anton Schiestl Straße und Mautner Markhof Straße den Kurpark an. Für einen Abstecher zur Theresienwarte orientieren wir uns an dem gelb markierten Weg, welcher über den Rudolfshof zum Richtberg verläuft. Über Streifzüge rund um den Kurpark und die Badener Altstadt sind wir in der oben abgebildeten Tour abschließend unterwegs zum Bhf. Baden.

gpx (Hinweis)
de.wikipedia.org – Theresienwarte

Ausgangspunkt: Bhf. Gumpoldskirchen, NÖ
Streckenverlauf: Wienerstraße – Kirchengasse – Kirchenplatz – Altes Zechhaus – Deutschordensschloss – Satzinger Weg – Baden – Anton Schiestl Straße -Mautner Markhof Straße – Kurpark – gelber Weg – Rudolfshof – Richtberg – Theresienwarte (8,5 km) – Brezowksy Weg – Marzelinenweg – Binenteich – Ferdinand Raimund Aussicht – Sukfüllweg – Kurpark – Theresiengasse – Pestsäule – Wassergasse – Bahngasse – Arthur Schnitzler Park
Zielort: Bhf. Baden, NÖ
Aufstieg/Abstieg: ca. 190/180 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 11,5 Kilometer oder
ca. 8,5 Kilometer (ohne Theresienwarte und Rudolfshof)

Ein Ausflug zur Theresienwarte findet sich auch unter touren.labut.at – Wandern in Baden (Tour 4)


Tour 3: Baden – Sooß – Bad Vöslau

Ausgangspunkt ist der Kurpark Baden, wenn die Tour 1 oder 2 fortgesetzt werden soll. Alternativ bietet sich eine Anreise zum Strandbad Baden an, wo wir die Schwechat überqueren und die Weilburgstraße erreichen können.

Karte wird geladen, bitte warten...

Die Theresiengasse und Marchetstraße verlaufen zur Römertherme, wir überqueren am Pergersteg die Schwechat und folgen der Weilburgstraße. Über die Jägerhausgasse, Albrechtsgasse, Steinbruchgasse und Wasserleitungsstraße gelangen wir bei der Waldgasse wieder auf den beschilderten Wasserleitungsweg. Nach dem Weinort Sooß erreichen wir in Bad Vöslau über die Florastraße, den Malfattiweg, dem Thermalbad, der Bahnstraße und einem möglichen Ausflug durch den Kurpark den Bhf. Bad Vöslau.

gpx (Hinweis)

Ausgangspunkt: Baden Kurpark, NÖ
Streckenverlauf: Thersiengasse – Renngasse – Marchetstraße – Römertherme – Pergersteg (Querung der Schwechat) – Weilburgstraße – Jägerhausgasse – Albrechtsgasse – Steinbruchgasse – Wasserleitungsstraße –  Weinanbaugebiet – Sooß – Bad Vöslau –  Florastraße – Malfattiweg – Thermalbad – Badner Straße – Kurpark – Bahnstraße
Zielort: Bhf. Bad Vöslau, NÖ
Aufstieg/Abstieg: ca. 60/50 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 8 Kilometer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.