1. Wiener Wasserleitungsweg

Der 1. Wiener Wasserleitungsweg wurde 1998 anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Wiener Hochquellenleitung eingerichtet.

Bei den beiden Touren durchstreifen wir zwischen dem Bahnhof von Mödling, Baden und Bad Vöslau über einige Kilometer stimmige Weinanbaugebiete. Weitere Infos – welche sich auch auf den Wanderweg im Höllental beziehen – findet ihr unter …
wien.gv.at – Wasserleitungswanderweg

Tour 1: Mödling – Gumpoldskirchen – Baden

Ausgangspunkt ist der Bhf. Mödling in NÖ.

Wir biegen von der Bachgasse in die Demelgasse, welche in die Weißes Kreuz Gasse mündet und gelangen bei der Guntramsdorfer Straße zu den Weinreben. Nach knapp sieben Kilometer könnten wir etwa im Alten Zechhaus in  Gumpoldskirchen eine Rast einlegen. Vorbei am Deutschordensschloss durchstreifen wir dann am Satzinger Weg bereits wieder die Weinanbaugebiete. In Baden gelangen wir über die Anton Schiestl Straße und Mautner Markhof Straße in den Kurpark. Wir haben nun etwa 13 Kilometer zurückgelegt und die Tour ließe sich nach Bad Vöslau fortsetzen. Anderenfalls ist es über die Theresiengasse, Wassergasse, Bahngasse und durch den Arthur Schnitzler Park auch nicht mehr weit zum Bhf. Baden.

gpx – ohne Gewähr
de.wikipedia.org – Deutschordenschloss Gumpoldskirchen
krug.at/essen – Altes Zechhaus, Gumpoldskirchen
gumpoldskirchen.at – Gastronomie

Ausgangspunkt: Bhf. Mödling, NÖ
Streckenverlauf: Bachgasse – Demelgasse – Weißes Kreuz Gasse – Guntramsdorfer Straße – Weinanbaugebiet – Wenzel Weg – Gumpoldskirchen – Altes Zechhaus – Deutschordensschloss – Satzinger Weg – Baden – Anton Schiestl Straße – Mautner Markhof Straße – Kurpark – Theresiengasse – Hauptplatz – Wassergasse – Bahngasse – Arthur Schnitzler Park
Zielort: Bhf. Baden, NÖ
Aufstieg/Abstieg: ca. 65/45 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 14.5 Kilometer

Tour 1a: Gumpoldskirchen – Baden

Bei dieser kürzeren Tour sind wir vom Bhf. Gumpoldskirchen unterwegs zum Deutschordensschloss und durchstreifen dann den 1. Wiener Wasserleitungsweg in Richtung Baden.

Ausgangspunkt: Bhf. Gumpoldskirchen, NÖ
Streckenverlauf: Wienerstraße – Kirchengasse – Altes Zechhaus – Deutschordensschloss – Satzinger Weg – Baden – Anton Schiestl Straße – Mautner Markhof Straße – Kurpark – Kaiser Franz Ring – Theresiengasse – Hauptplatz – Josefsplatz – Kaiser Franz Joseph Ring – Wassergasse – Bahngasse – Arthur Schnitzler Park
Zielort: Bhf. Baden, NÖ
Aufstieg/Abstieg: ca. 55/45 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 9 Kilometer

Tour 2: Baden – Sooß – Bad Vöslau

Ausgangspunkt ist der Kurpark Baden, wenn die Tour 1 fortgesetzt werden soll. Alternativ bietet sich eine Anreise mit dem Bus zum Strandbad Baden an, wo wir die Schwechat überqueren und die Weilburgstraße erreichen.


© OpenStreetMap-Mitwirkende

Die Theresiengasse und Marchetstraße verlaufen zur Römertherme, wir überqueren beim Theater am Steg die Schwechat und folgen einige Zeit der Weilburgstraße. Über die Jägerhausgasse, Steinbruchgasse und Wasserleitungsgasse gelangen wir bei der Waldgasse wieder auf den beschilderten Wasserleitungsweg. Nach dem Weinort Sooß kommen wir am Weingut Schlumberger vorbei und erreichen über die Florastraße, den Malfattiweg und die Bahnstraße den Bhf. Bad Vöslau.

Ausgangspunkt: Baden Kurpark, NÖ
Streckenverlauf: Thersiengasse – Marchetstraße – Römertherme – Theater am Steg – Schwechat – Weilburgstraße – Jägerhausgasse – Steinbruchgasse – Wasserleitungsgasse –  Weinanbaugebiet – Sooß – Bad Vöslau – Weingut Schlumberger – Florastraße – Malfattiweg – Badner Straße – Bahnstraße
Zielort: Bhf. Bad Vöslau, NÖ
Aufstieg/Abstieg: ca. 60/50 Höhenmeter
Streckenlänge: ca. 8 Kilometer