Grinzing – Cobenzl – Kahlenberg

Der Latisberg – umgangssprachlich Cobenzl genannt – ist ein 492 Meter hoher Berg zwischen Reisenberg und Vogelsangberg. Unsere Wanderung führt uns von Grinzing über den Cobenzl auf den Kahlenberg. Ausgangspunkt ist die Station Grinzing der Straßenbahn Linie 38 oder Bus Linie 38A. Von der Straßenbahn-/Bus-Station gelangen wir über die Himmelstraße und Cobenzlgasse auf den Oberen Reisenbergweg. Eine Rast bietet sich […]

» Weiterlesen

Anninger – Mödling nach Baden

Der Anninger ist ein 675 Meter hoher Ausflugsberg des Wienerwaldes. Das Gebiet des Naturpark Föhrenberge erstreckt sich über die Gemeindegebiete von Mödling, Gumpoldskirchen, Pfaffstätten, Gaaden und Hinterbrühl. Als Ausgangspunkt bietet sich der Bahnhof Mödling oder die Station Vorderbrühl Jägerhausgasse der Postbus Linie 364 an. Mödling Bhf. nach Vorderbrühl Jägerhausgasse Vom Bahnhof kommen wir rechts auf die Hauptstraße, biegen links in […]

» Weiterlesen

Baden/Mödling – Wasserleitungsweg

Der „1. Wiener Wasserleitungsweg“ wurde 1998 anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Wiener Hochquellenleitung eingerichtet. Ausgangspunkt unserer Tour ist der Bahnhof Baden, welcher mit der S-Bahn erreicht werden kann. Eine alternative Anreise ist mit der Badner Bahn bis zur Endhaltestelle Josefsplatz möglich. Ausgehend vom Bahnhof Baden durchqueren wir den Arthur Schnitzler Park und machen uns über die Bahngasse, Wassergasse, den Hautplatz […]

» Weiterlesen

Rodaun nach Heiligenkreuz

Die Wanderung von Rodaun nach Heiligenkreuz verläuft auf den Spuren eines Teilstücks des Wiener Wallfahrerweg. Während der Wallfahrerweg über 110 Kilometer in vier Tagesetappen nach Mariazell führt wollen wir bei dieser Tour das Stift Heiligenkreuz erreichen. Der Ausgangspunkt ist die Endhaltestelle Rodaun der Straßenbahn Linie 60 in Wien-Liesing. Ab der Pfarrkirche Rodaun sind wir vorerst entlang des Stadtwanderweg 6 am […]

» Weiterlesen

Perchtoldsdorfer Heide

Die Perchtoldsdorfer Heide besteht aus zwei Bereichen – der Kleinen Heide im Süden und der Großen Heide mit dem Saugraben im Norden. Während die erste vorgestellte Route von Rodaun über die Pechtoldsdorfer Heide nach Gießhübl verläuft sind wir bei der zweiten Tour bis nach Hinterbrühl unterwegs. Der Ausgangspunkt ist in beiden Fällen die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 60 in Wien-Liesing, wo […]

» Weiterlesen

Naturpark Sparbach

Der älteste Naturpark Österreichs liegt im südlichen Wienerwald in der Gemeinde Hinterbrühl und bietet einen dichten Wildbestand – vor allem Muffelwild, Damwild und Wildschweine. Das Besucherzentrum, wo die Anlage betreten werden kann, ist mit dem Postbus 364 (von Mödling Hbf. bis zur Station Sparbach Ortsmitte) öffentlicht erreichbar.  Informationen zu den Öffnungszeiten  zwischen März und Anfang November, den Angeboten und Eintrittspreisen […]

» Weiterlesen

Gießhübl – Naturpark Föhrenberge

Die Gemeinde Gießhübl im Bezirk Mödling liegt am Rande des Naturschutzgebietes Föhrenberge und ist der höchstgelegene Weinort in Niederösterreich. Der 6.500 ha große Naturpark Föhrenberge reicht von Perchtoldsdorf im Norden bis Gumpoldskirchen. Dazwischen liegen die Gemeindegebiete von Gießhübl, Maria Enzersdorf, Mödling, Hinterbrühl und Gaaden. Tour 1: Rundweg Gießhübl Der Ausgangspunkt – die Station Gießhübl Föhrenberge – ist mit dem Postbus […]

» Weiterlesen

Rundwege ab Klosterneuburg

Die beiden Rundwanderwege verlaufen durch Wälder und Wiesen rund um Weidling, Kritzendorf, Kierling, Maria Gugging, St.Andrä-Wördern und Hadersfeld. Tour 1: Kammersberg ab Weidling Ausgangspunkt ist die Station Weidling Bhf. der S-Bahn. Vom Bahnhof machen wir uns auf den Weg zur Pfarre Weidling, wobei diese etwa 2,5 Kilometer lange Strecke auch mit dem Postbus 241 (bis zur Station Weidling Kirche) zurückgelegt […]

» Weiterlesen

Lainzer Tiergarten

Das Naturschutzgebiet in Wien-Hietzing ist ein Tiergarten im Sinne eines weitläufigen Waldgebietes mit reichem innerhalb des Areals frei lebendem Wildbestand. Der Lainzer Tiergarten ist 2450 Hektar groß und mit einer etwa 22 Kilometer langen Einfassungsmauer umgeben. Das Areal kann über das Lainzer Tor (55A), Gütenbachtor, Laaber Tor. Pulverstampftor (50B), Nikolaitor (U4 Hütteldorf) oder Sankt Veiter Tor (54A) betreten werden. Die […]

» Weiterlesen

Rund um den Lainzer Tiergarten

Der Lainzer Tiergarten ist ein 2.450 Hektar großes Naturschutzgebiet, welches zum nördlichen Teil des Wienerwald zählt. Die Umfassungsmauer hat ein Länge von zirka 22 Kilometer. Das Lainzer Tor – als Ausgangspunkt dieser Tour – kann mit dem Bus 55A (von Speising Hermesstraße) öffentlich erreicht werden. Nach der Anreise zum Lainzer Tor biegen wir in die Treumanngasse ein und beginnen eine […]

» Weiterlesen
1 2 3