Rundumadum, Etappen 1-7

Der 120 Kilometer lange „Rundumadum“ Wanderweg entstand im Jahr 2005 und führt durch den Wiener Grüngürtel. Im Blog möchten wir die ersten sieben Etappen kurz vorstellen …

Etappe 1: Nussdorf – Cobenzl (7,6 km)
Wir starten bei der S-Bahn Station Nussdorf, wo der Donaukanal vom Hauptstrom bzweigt. Es geht dann los entlang der Donaupromenade bis wir über den relativ steil verlaufenden Nasenweg den Leopoldsberg erklimmen. Der Wanderweg neben der Höhenstraße führt am Kahlenberg vorbei und über die Sulzweise bis zum Cobenzl.

Etappe 2: Cobenzl – Häuserl am Roan (4,9 km)
Die zweite Etappe bietet gleich drei kulinarische Angebote. Vom Cobenzl aus geht der Wanderweg bis zur Jägerwiese und zum „Gasthaus Agnesbründl“. Über den Hermannskogel kommen wir vorbei am „Grüaß Di a Gott Wirt“ und erreichen dann das „Häuserl am Roan“.

Etappe 3: Häuserl am Roan – Marswiese (4,8 km)
Die dritte Etappe verläuft entlang des „Stadtwanderweg 3“ über Hameau, abwärts den Hameauweg bis zur Schwarzenbergallee. Der Schwarzenbergpark wird durchquert um die Marswiese zu erreichen.

Etappe 4: Marswiese – Feuerwache Steinhof (5 km)
Über den Schottenhof erreichen wir die Kreuzeichenwiese und es geht weiter entlang des „Stadtwanderweg 4“ bis zur Feuerwache Steinhof.

Etappe 5: Feuerwache Steinhof – Hütteldorf (3 km)
Die fünfte Etappe führt uns durch die Steinhofgründe und den Dehnepark. Über die Dehnegasse bis zur Linzer Straße, stadteinwärts bis zur Bahnhofsstraße erreichen wir den Bahnhof Hütteldorf.

Etappe 6: Hütteldorf – Lainzer Tor (7,6 km)
In Hütteldorf wird der Hackinger Steg überquert um über die Promenade zum Nikolaitor zu gelangen.

Die sechste Etappe führt überwiegend durch den weitläufigen Lainzer Tiergarten. Es geht vorerst vom Nikolaitor in Richtung Hirschgstemm bis zur Johannserwiese. In weiterer Folge kommen wir am „Rohrhaus“ vorbei und folgen dem Wanderweg zur Hermesvilla unweit des Lainzer Tor.

Etappe 7: Lainzer Tor – Rodaun (8,4 km)
Es geht vorerst noch weiter im Lainzer Tiergarten bis zum Gutenbachtor. Dann folgen wir der Gutenbachstraße bis zur Auerwiese und gelangen über die Laufroute zum Pappelteich. Dem Stadtwanderweg 6 folgend kommen wir nach Rodaun.

Der „Rundumadum“ Weg ist nicht allzu ausgebig beschildert und eine entsprechende Vorbereitung anhand der Streckenpläne unter wien.gv.at  ist jedenfalls anzuraten.

Auf touren.labut.at findet ihr auch Infos zum 120 Kilometer langen „Rund um Wien Wanderweg 10„., welcher in sechs Etappen zurückgelegt werden kann.

Link:
wien.gv.at – Rundumadum Wanderweg

Ein Kommentar

  • Silvia

    Sehr anschaulich, Peter.
    Du darfst auf die geschaffte Strecke durchaus stolz sein.
    Die Bilder sind dir wirklich gelungen –
    Ich bin schon neugierig auf die nächsten Etappen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

57 + = 67