Prater – Stadtwanderweg 9

Der Prater ist ein etwa sechs km² umfassendes Freizeitareal, welches noch heute zu großen Teilen aus ursprünglich von der Donau geprägten Aulandschaften besteht.

Der Ausgangspunkt Praterstern ist mit den Linien U1, U2 und S-Bahn öffentlich gut erreichbar.

Auf der Hauptallee biegen wir nach der Sportklubstraße rechts zur Zirkuswiese ein. Weiter geht es über den Konstantinteich zur Jesuitenwiese und vorbei am Kleingartenverein Wasserwiese. Nach Unterquerung der Südosttangente (A23) orientieren wir uns bei der Sulzwiese vorerst nach rechts und erreichen entlang des beschilderten Stadtwanderweg über die Belvedere Allee das Lusthaus. Wir folgen nun rechts dem Poloweg und kommen zur Gösser Bierinsel, wo sich eine angenehme Rast anbietet.

Beim Golf-Club Wien Freundenau starten wir zu einer beschaulichen Runde um das Lusthaus- und Krebsenwasser. An der Aspernallee können wir die kleine Wallfahrtskirche Maria Grün besuchen. Auf Höhe der Lusthausstraße wird die Hauptallee gequert und wir sind entlang des Oberen Heustadlwasser unterwegs. Beim Ernst Happel Stadion geht es dann rechts in die Krieau und über den Rotundenplatz bei der Wirtschaftsuniversität in den Wurstelprater.

Links:
wien.gv.at – Stadtwanderweg 9
de.wikipedia.org – Wiener Prater
de.wikipedia.org – Wallfahrtskirche Maria Grün

Gastronomie:
lusthaus-wien.at – Lusthaus
altes-jaegerhaus.com – Altes Jägerhaus
goesser-bierinsel.at – Gösser Bierinsel
schutzhaus-heustadlwasser.at – Schutzhaus Heustadlwasser

Ausgangspunkt: Praterstern, Wien-Leopoldstadt (Linie U1, U2, S-Bahn)
Streckenverlauf: Hauptallee – Zirkuswiese – Konstantinteich – Jesuitenwiese – Wasserwiese – Sulzwiese – Lusthaus – Poloweg – Gösser Bierinsel – Lusthauswasser – Krebsenwasser – Kirche Maria Grün – Oberes Heustadlwasser – Stadion – Krieau – Wirtschaftsuniversität – Wurstelprate
Aufstieg/Abstieg:
Zielort: Praterstern, Wien-Leopoldstadt (Linie U1, U2, S-Bahn)
Streckenlänge: ca. 13 Kilometer

Ein Kommentar

  • Silvia

    Ein wunderschöner Wanderweg, auf den du uns da geführt hast, Peter. Die wichtigsten STationen hast du sehr anschaulich bebildert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

71 + = 72