Ottakring – Stadtwanderweg 4a

Der Gallitzinberg ist ein Berg in Wien-Ottakring mit 449 Meter Seehöhe. 

Ausgangspunkt ist die westliche Endstelle der Linie U3, wobei der Rundwanderweg nach 10 Kilometer wieder hier endet.


Vom denkmalgeschützten Bahnhofsgebäude gehen wir dieThaliastraße entlang, welche beim Friedhof Ottakring zur Gallitzinstraße wird. Über die Funkengerngasse und den Rolandweg kommen wir auf die Johann Staud Straße, welche zwischen Wilhelminenberg und Steinhofgründen verläuft und der wir über einige Zeit folgen. Bei der Savoyenstraße beginnen wir auf Waldwegen den Gallitzinberg zu besteigen …

Weiter geht es über die Eselstiege, Savoyenstraße sowie den Sprengersteig und Paulinensteig. Wir erreichen nun die Wilhelminenstraße und kommen in weiterer Folge zur U3 Station Ottakring. Eine Einkehr bietet sich bei diesem Stadtwanderweg im Gasthaus Starchant (16., Johann Staud Gasse 27), Restaurant  Schloss Wilhelminenberg (16., Savoyenstraße 2) sowie bei den Heurigen in Alt-Ottakring an.

Links:
wien.gv.at – Stadtwanderweg 4a
de.wikipedia.org – Gallitzinberg

Ausgangspunkt: Bahnhof Ottakring, Wien-Ottakring (Linie U3, S-Bahn)
Streckenverlauf: Thaliastraße – Galitzinstraße – Funkengerngasse – Rolandweg – Johann Staud Straße – Pelzer Rennweg – Andergasse – Eselstiege .- Savoyenstraße – Sprengersteig – Paulinenstein – Wilhelminenstraße – Kollburggasse – Erdbrustergasse – Ottakringer Straße – Weinheimergasse
Zielort: Bahnhof Ottakring, Wien-Ottakring (Linie U3, S-Bahn)
Aufstieg/Abstieg: 301/301 m
Streckenlänge: ca. 10 Kilometer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 3 =