Kahlenberg – Stadtwanderweg 1

Der Kahlenberg ist ein 484 Meter hoher Berg im Wien-Döbling an der Grenze zu Klosterneuburg.

Der Rundwanderweg beginnt bei der Endstelle der Linie D in Nußdorf. Nach einer Wanderung über rund 11 Kilometer endet die Tour wieder hier.

Der Stadtwanderweg 1 führt üns zunächst über die Zahnradbahnstraße, wo wir schon bald dem Schreiberbach (auch Nussbach) folgen können. Weiter geht es über den Beethovengang und die Wildgrubgasse zur Sulzwiese. Nun sind wir entlang der Höhenstraße – welche wir auch überqueren – unterwegs zum Bergpleteau des Kahlenberg.

Am Bergplateau können wir die Kirche St.Josef  besuchen und den tollen Ausblick genießen, es bietet sich aber auch eine gemütliche Einkehr in der Josefinenhütte an. Die Bus Linie 38A (von Heiligenstadt) hat hier Endstation.

Der Abstieg zum Ausgangspunkt unserer Tour erfolgt über die Eiserne Hand, Kahlenberger Straße, Eichelhofweg, Nußberggasse und Bockkellergasse. Alternativ kann vom Bergplateau aus auch das Kahlenbergerdorf (Bus  239) anvisiert werden.

Links:
wien.gv.at – Stadtwanderweg 1
wikipedia.org – Kahlenberg
wikipedia.org – Josefskirche

Gastronomie:
josefinenhuette.at – Josefinenhütte
kahlenberg.wien – Cafe Restaurant Kahlenberg
wildgrube.48.at – Buschenschank Ing. Wagner

Ausgangspunkt: Nußdorf, Wien-Döbling (Endstelle Linie D Beethovengang)
Streckenverlauf: Zahnradbahnstraße – Beethovengang – Wildgrubgasse – Wildgrube – Sulzwiese – entlang der Höhenstraße – Josefskirche – Aussichtsterrasse – Josefinenhütte – Eiserne Hand – Kahlenberger Straße – Eichelhofweg – Nußberggasse – Bockkellergasse
Zielort: Nußdorf, Wien-Döbling (Endstelle Linie D Beethovengang)
Aufstieg/Abstieg: 303/305 m
Streckenlänge: ca. 11 Kilometer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 58 = 60