Kahlenberg – Stadtwanderweg 1

Der Kahlenberg ist ein 484 Meter hoher Berg im Wien-Döbling an der Grenze zu Klosterneuburg.

Tour 1: Stadtwanderweg 1 – Kahlenberg

Ausgangspunkt des Rundwanderweg ist die Endhaltestelle der Linie D in Nußdorf.

Der Stadtwanderweg 1 verläuft zunächst über die Zahnradbahnstraße entlang des Schreiberbach. Weiter geht es über den Beethovengang und die Wildgrubgasse zur Sulzwiese. Nun sind wir entlang der Höhenstraße unterwegs, kommen nach deren Überquerung an der Stephaniewarte und dem Sender Kahlenberg vorbei und erreichen das Josefsdorf.

Hier können wir die Kirche St.Josef  und die Aussichtsterrasse besuchen, es bietet sich aber auch eine gemütliche Einkehr in der Josefinenhütte an. Die Bus Linie 38A hat hier eine Station.

Der Abstieg entlang der Weinanbauangebiete bietet einen tollen Ausblick und verläuft über die Eiserne Hand, Kahlenberger Straße, Eichelhofweg, Eichelhofstraße, Nußberggasse und Bockkellergasse zum Ausgangspunkt unserer Tour in Nußdorf.

Infos zum Stadtwanderweg 1a über den Leopoldsberg findet ihr unter touren,labut.at/leopoldsberg.

Links:
wien.gv.at – Stadtwanderweg 1
de.wikipedia.org – Kahlenberg
de.wikipedia.org – Josefskirche

Gastronomie:
josefinenhuette.at – Josefinenhütte
kahlenberg.wien – Cafe Restaurant Kahlenberg
wildgrube.48.at – Buschenschank Ing. Wagner

Ausgangspunkt: Nußdorf, Wien-Döbling (Endstelle Linie D Beethovengang)
Streckenverlauf: Zahnradbahnstraße – Beethovengang – Wildgrubgasse – Wildgrube – Sulzwiese – entlang der Höhenstraße – Josefskirche – Aussichtsterrasse – Josefinenhütte – Eiserne Hand – Kahlenberger Straße – Eichelhofstraße – Nußberggasse – Bockkellergasse
Zielort: Nußdorf, Wien-Döbling (Endstelle Linie D Beethovengang)
Aufstieg/Abstieg: 303/305 m
Streckenlänge: ca. 11 Kilometer

Tour 2a: Kahlenberg – Leopoldsberg – Kahlenbergerdorf – Donau

Bei den beiden nachfolgenden Touren möchten wir Abschnitte der Stadtwanderwege 1 und 1a miteinander verbinden. Ausgangspunkt ist die Endstelle der Linie D in Nußdorf.

Wir sind entlang des Schreiberbach, Beethovengang und Wildgrubgasse unterwegs zum Josefsdorf am Kahlenberg.  Der Abstieg verläuft nach der Josefinenhütte entlang des beschilderten Stadtwanderweg 1a über den Leopoldsberg.  Der relativ steile Nasenweg  führt uns über neun Stiegenanlagen mit 310 Stufen zum Kahlenbergerdorf. Abschließend erreichen wir über den Treppelweg entlang der Donau unseren Ausgangspunkt in Nußdorf.

Links:
de.wikipedia.org – Leopoldsberg
de.wikipedia.org – Nasenweg

Ausgangspunkt: Nußdorf, Wien-Döbling (Endstelle Linie D Beethovengang)
Streckenverlauf: Zahnradbahnstraße – Beethovengang – Wildgrubgasse – Kahlenberg – Josefsdorf – Josefinenhütte – Leopoldsberg – Burg am Leopoldsberg – Nasenweg – Kahlenbergerdorf – Treppelweg – Nußdorf
Zielort: Nußdorf, Wien-Döbling (Linie D, S-Bahn)
Aufstieg/Abstieg: ca. 320/320 m
Streckenlänge: ca. 12 Kilometer

Tour 2b: Kahlenberg – Kahlenbergerdorf – Donau

Wenn die Stiegenanlagen des 1,5 Kilometer langen Nasenweg gemieden werden soll können wir nach der Josefinenhütte rechts abbiegen und erreichen über Waldwege und entlang von Weinanbaugebieten das Kahlenbergerdorf. Die Burg am Leopoldsberg wird bei dieser Variante ausgelassen.

Ausgangspunkt: Nußdorf, Wien-Döbling (Endstelle Linie D Beethovengang)
Streckenverlauf: Zahnradbahnstraße – Beethovengang – Wildgrubgasse – Kahlenberg – Josefsdorf – Josefinenhütte – Kahlenbergerdorf – Treppelweg – Nußdorf
Zielort: Nußdorf, Wien-Döbling (Linie D, S-Bahn)
Aufstieg/Abstieg: ca. 320/320 m
Streckenlänge: ca. 12 Kilometer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 8 = 12