Jubiläumswarte – Stadtwanderweg 4

Die Jubiläumswarte ist ein Aussichtsturm auf dem Gallitzinberg (Wilhelminenberg) am westlichen Stadtrand von Wien in Ottakring.

Ausgangspunkt ist die Station Rettichgasse der Linie 49 in Wien-Penzing.

Von der Linzer Straße biegen wir rechts in die Rosentalgasse, rechts in die Dehnegasse und gelangen in den Dehnepark und zum Silberteich. Bei einer Wegkreuzung orientieren wir uns nach links und biegen dann rechts in die Steinböckengasse, welche in den Wald am Satzberg führt. Danach biegen wir rechts in die Wickengasse und links in den Seglerweg. Der beschilderte Stadtwanderweg führt rechts auf einen Waldpfad zur Jubiläumswarte und Waldschule.

Die Jubiläumswarte wurde 1898 anlässlich des 50-jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Joseph als hölzerner Turm errichtet. Im Jahr 1953 wurde die heutige 31 Meter hohe Aussichtswarte eröffnet – weitere historische Details findet ihr unter de.wikipedia.org.

In weiterer Folge biegen wir von der Johann Staud Straße links ab und unternehmen einen Ausflug zur Kreuzeichenwiese und Steinbruchwiese. Über die Loiblstraße, den Kloibersteig und die Rosentalgasse  kommen wir zum Kleinen Schutzhaus, wo sich eine angenehme Rast anbietet. Abschließend sind wir dann durch den Dehnepark unterwegs zum Ausgangspunkt auf der Linzer Straße.

Links:
wien.gv.at – Stadtwanderweg 4
de.wikipedia.org – Jubiläumswarte
de.wikipedia.org – Dehnepark

Gastronomie:
yelp.at – Kleines Schutzhaus Rosental

Ausgangspunkt: Station Rettichgasse (Linie 49), Wien-Penzing
Streckenverlauf: Dehnegasse – Dehnepark – Silberteich – Steinböckengasse – Satzberg – Wickenberg – Seglerweg – Jubiläumswarte – Kreuzeichenwiese – Steinbruchwiese – Loiblstraße – Kleibersteig – Rosentalgasse – Dehnepark
Zielort: Station Rettichgasse (Linie 49), Wien-Penzing
Aufstieg/Abstieg: 230/230 m
Streckenlänge: ca. 8 Kilometer

Unter touren.labut.at/poetzleinsdorfer-schlosspark (Tour 2) findet ihr eine weitere Möglichjkeit für einen Ausflug zur Jubiläumswarte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23 − = 13