Belvedere

Das Belvedere in Wien-Landstraße ist eine im 18. Jahrhundert für Prinz Eugen von Savoyen errichtete Schlossanlage.

Das Obere Belvedere und das Untere Belvedere sind durch eine barocke Gartenanlage miteinander verbunden. Die beiden Schlossbauten beherbegen heute Sammlungen und Wechselausstellungen, Am 15. Mai 1955 wurde im Obereren Belvedere der Österreichische Staatsvertrag unterzeichnet.

Der Ausgangspunkt der kleinen Tour kann mit der Linie 71 (Station Unteres Belvedere) öffentlich erreicht werden. Das Obere Belvedere ist mit der S-Bahn sowie den Straßenbahn Linien O und 18 erreichbar.


Über das Untere Belvedere kommen wir in den Belvedergarten und machen uns auf den Weg zum Oberen Belvedere. Nun überqueren wir den Landstraßer Gürtel und unternehmen noch eine Runde durch den angrenzenden Schweizergarten. Über den Belvedergarten kommen wir wieder zum Ausgangspunkt am Rennweg.

Links:
wikipedia.org – Schloss Belvedere
wikipedia.org – Schweizergarten
belvedere.at – Belvedere Wien

Gastronomie
salmbraeu.com – Salm Bräu (beim Unteren Belvedere)
kleinsteiermark.wien – Klein Steiermark (im Schweizergarten)
belvedere.at – Essen & Trinken

Ausgangspunkt: Unteres Belvedere, Wien-Landstraße (Linie 71)
Streckenverlauf: Unteres Belvedere – Oberes Belvedere – Schweizergarten – Oberes Belvedere – Unteres Belvedere
Zielort: Unteres Belvedere, Wien-Landstraße (Linie 71)
Streckenlänge: ca. 3 bis 4 Kilometer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

38 − 33 =